• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Mehrwertsteuer auf Ebay-Breaks?

Das gilt aber vermutlich nur bei Global Shipping bei Auslieferung durch die Deutsche Post?

Ich habe in der Vergangenheit des öfteren per Global Shipping durch ebay Käufe abgewickelt und dort schon Import Charges bezahlt. Die Sendungen kamen immer per Hermes (ohne irgendwelche weiteren Zahlungen), ich gehe davon aus bzw. hoffe, dass das auch weiterhin so ist.
Trotzdem stand auf der Ebay Seite das keine weiteren Zollgebühren mehr anfallen und da ist das doch egal ob Post oder Hermes...es ist einfach ärgerlich wenn man doppelt zahlt..
 
Trotzdem stand auf der Ebay Seite das keine weiteren Zollgebühren mehr anfallen und da ist das doch egal ob Post oder Hermes...es ist einfach ärgerlich wenn man doppelt zahlt..

Ja, das ist absolut ärgerlich. Das scheint Pitney Bowes als Dienstleister verkackt zu haben mit der Zollabfertigung. Unverschämt finde ich dann noch die folgende Klausel:

"
  1. Ausschließungen. Sie allein sind für Zölle, Steuern, Nachgebühren, Bußgelder, Geldstrafen oder andere Kosten verantwortlich, die Ihnen unter Umständen von Zoll- oder Steuerbeamten auferlegt werden, nachdem ein GSP-Artikel erfolgreich beim Zoll abgefertigt und an die von Ihnen angegebene Lieferadresse oder das von Pitney Bowes angegebene, in Ihrer Nähe befindliche Versandcenter geliefert (oder dort zur Abholung zur Verfügung gestellt) wurde.
"

Ein Teil deiner Zahlung ist ja sicherlich via Paypal an Pitney Bowes weitergeleitet worden, oder? Vielleicht könntest du dich nochmal an die wenden und den Sachverhalt schildern. Aber vermutlich ist das für den Betrag zu viel Aufwand.

Grüße
 

jrrider

Legend
Moin, das ist natürlich sehr bescheiden, aber die stets sehr netten Zollbeamten meines Vertrauens haben schon nach Einführung des Global Shipping Programms darauf hingewiesen, das derartige Zahlungen nichts mit dem deutschen Zoll-/Steuergesetzt zu tun haben. Deshalb ist es eigentlich falsch das eBay sagt es fallen keine weiteren Zollgebühren an. Da früher die Freigrenze mit 22€ bestand, wurden sicherlich viele Sendungen durchgewunken. Da diese Grenze jetzt aber nicht mehr existent ist, müssen wir halt extra aufpassen bzw. im Zweifelsfall doppelt zahlen. Alternative ist nur noch dagegen vorzugehen, aber das lohnt sich meistens eher nicht.
 
Moin, das ist natürlich sehr bescheiden, aber die stets sehr netten Zollbeamten meines Vertrauens haben schon nach Einführung des Global Shipping Programms darauf hingewiesen, das derartige Zahlungen nichts mit dem deutschen Zoll-/Steuergesetzt zu tun haben. Deshalb ist es eigentlich falsch das eBay sagt es fallen keine weiteren Zollgebühren an. Da früher die Freigrenze mit 22€ bestand, wurden sicherlich viele Sendungen durchgewunken. Da diese Grenze jetzt aber nicht mehr existent ist, müssen wir halt extra aufpassen bzw. im Zweifelsfall doppelt zahlen. Alternative ist nur noch dagegen vorzugehen, aber das lohnt sich meistens eher nicht.

Ist das dann nicht Betrug Seitens Ebay ?? Oder sind das Ausfuhrabgaben...
 

jrrider

Legend
Betrug, hmmmmmmm, da will ich mich nicht festlegen.
Es sieht natürlich für denjenigen, der "doppelt" zahlen muss, so aus.
Aber festlegen will ich mich da nicht...
 

karlee

Star
Also die Aussage des Zollbeamten ist definitiv falsch, da Einfuhrabgaben auch durch den Verkäufer/Versender entrichtet werden können, was beim GSP passiert. Jetzt kann es natürlich passieren, dass die Sendung falsch deklariert wurde und der Zoll deswegen die Abgaben nochmals eingefordert hat. Bei korrekter Angabe der Lieferklausel, im Fall von GSP ist das DDP (Delivery Duty Paid) durch den Versender, werden vom Zoll keine weiteren Abgaben eingefordert. Sollte alles durch die Rechnung belegbar sein.
 
Also die Aussage des Zollbeamten ist definitiv falsch, da Einfuhrabgaben auch durch den Verkäufer/Versender entrichtet werden können, was beim GSP passiert. Jetzt kann es natürlich passieren, dass die Sendung falsch deklariert wurde und der Zoll deswegen die Abgaben nochmals eingefordert hat. Bei korrekter Angabe der Lieferklausel, im Fall von GSP ist das DDP (Delivery Duty Paid) durch den Versender, werden vom Zoll keine weiteren Abgaben eingefordert. Sollte alles durch die Rechnung belegbar sein.
Ich glaub auch das es in meinem Fall nur Falsch deklariert war...
 

oti

Rookie
Moin,
vor 4 Wochen hatte ich hier noch geschrieben:
"Weniger lustig wird es , wenn ich auf ebay schon meine Abgaben bezahlt habe, der Verkäufer das nicht auf der Sendung angibt und der Zoll noch einmal Geld will...
Zum Glück hatte ich diesen Fall noch nicht, aber wäre mal interessant, wenn jemand seine Erfahrungen über so etwas teilen könnte."


Jetzt war ich selbst betroffen: Der dhl-Bote hat von mir Zoll kassiert + 6€ Bearbeitungsgebühr, obwohl bereits bei ebay bezahlt UND vom Absender auf dem Paket ordnungsgemäß gekennzeichnet, dass bereits bezahlt wurde. Da ich mich schon so oft maßlos über die diversen Hotlines der Deutschen Post geärgert habe, (die m.E. aufgrund des immer gleichen Akzents wahrscheinlich aus Kostengründen irgendwo in Osteuropa sitzen)
habe ich ebay am nächsten Morgen angerufen. Die haben mir einen Link zugeschickt, wo ich "Beweisfotos" hochgeladen habe und am nächsten Tag hatte ich nachmittags schon die Gutschrift auf der Kreditkarte mit der ich auf ebay bezahlt inklusive(!) der 6€ Postgebühr. (Anmerkung dazu: Der ebay Verkäufer hatte einen viel niedrigeren Wert auf dem Paket angegeben und deshalb habe ich an der Haustür weniger Zoll als auf ebay gezahlt. Vielleicht hat ebay deshalb die 6€ auch noch bezahlt. Aber da kann ich nur Vermutungen anstellen.)
 
Hallo,

ich habe mich heute Morgen ein wenig über den hohen Preis bei einem gewonnen Team bei einem Ebay Casebreak Hockey gewundert. Ich hatte den Spot für 32,50 Can $ gewonnen und durfte darauf gleich 6,94 Can $ Mehrwertsteuer bezahlen. Hatte dieses bei dem Verkäufer so noch nie, hat sich da etwas Grundlegendes seit dem 01.07.2021 geändert? Muss ich dieses jetzt immer bezahlen? Ich kaufe eher Niedrigpreisiges und bin daher fast immer um den Zoll/Mehrwertsteuer herumgekommen, soll heißen ich habe mich mit dem Thema noch nicht wirklich beschäftigt.


Hat eventuell mit dieser neuen IOSS Regelung zu tun, wegen der zum Beispiel comc gerade meine Shipments blockiert. Wenn ein Seller sich für die IOSS registriert, darf er bei einem Warenwert von unter 150 EUR die EUST gleich kassieren. Der Seller muss sie dann an den Staat zahlen.
 
Oben