• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Gold Standard Grading

JulesW

Kindergarden
Must send first
Punkt 4 muss ich relativieren. zumindest zum Teil. GSG nutzt den amerikanischen Standard von 10 - 1 (Quelle). Nichts desto trotz ist es so, dass amerikanische Sammler, zumindest im TCG Bereich, um diesen Markt wissen und auch solche Sachen zum crossgraden kaufen, da sie wie oben geschrieben bisher mit top Ergebnissen rechnen können.
 

LBB#14

Highschool Player
5. Zugegeben etwas gewagt was jetzt kommt aber eventuell gar nicht so abwegig. Je nach dem was in den nächsten Jahren im Sportkartenmarkt noch passiert. Warum wollen wir uns nicht vielleicht sogar gezielt von den Amerikanern abgrenzen und einen "eigenen" europäischen Markt sich entwickeln lassen. In den TCG Bereichen ist es gang und gebe. Hat auch lange gedauert keine Frage aber inzwischen sind die Märkte was Kartenpreise bei Magic, Pokemon etc. angeht, im Vergleich zwischen Asien, Europa und USA, drastisch unterschiedlich. Karte A kostet in Asien 10, in Europa 5 und in Amerika 25. Keine Seltenheit. Warum also nicht auch einen eigenen Sportkartenmarkt Markt sich entwickeln lassen.

Würde es dann keinen Unterschied machen, dass sowohl die NBA, NFL, MLB, ihren größten Markt in den USA haben?
Allein die Verfügbarkeit diverser Produkte ist dort natürlich ganz anders.
Dort bekommt man Boxen auch im Supermarkt (das Angebot von TCG ist hier in D weitaus höher).
 

JulesW

Kindergarden
Must send first
Würde es dann keinen Unterschied machen, dass sowohl die NBA, NFL, MLB, ihren größten Markt in den USA haben?
Allein die Verfügbarkeit diverser Produkte ist dort natürlich ganz anders.
Dort bekommt man Boxen auch im Supermarkt (das Angebot von TCG ist hier in D weitaus höher).
Das würde natürlich einen Unterschied machen. Das sich ein eigener Markt entwickelt heißt ja auch eben genau, dass er sich nach der Verfügbarkeit vor Ort richtet. Der europäische Markt wäre deutlich teuerer das stimmt wohl.
 
ich denke ich werde GSG im neuen Jahr mal versuchen.
Habe O-Pee-Chee Rookie Karten von Wayne Gretzky und Mario Lemieux oder ne Sidney Crosby Young Guns. Beide OPC zwar nicht in Mint condition, die Gretzky würde ich sogar eher nur auf ne 4 schätzen da sie ne leichten Knick hat, aber dann wären sie mal professionell bewertet und sicher verpackt.
Oder seid ihr der Meinung, lieder kein Grade als ein schlechter Grade?
 

MVP-Aron

Legend
ich denke ich werde GSG im neuen Jahr mal versuchen.
Habe O-Pee-Chee Rookie Karten von Wayne Gretzky und Mario Lemieux oder ne Sidney Crosby Young Guns. Beide OPC zwar nicht in Mint condition, die Gretzky würde ich sogar eher nur auf ne 4 schätzen da sie ne leichten Knick hat, aber dann wären sie mal professionell bewertet und sicher verpackt.
Oder seid ihr der Meinung, lieder kein Grade als ein schlechter Grade?


Wenn du @croatiantwins fragst, er nimmt auch ne 1 als Grad.

Ich persönlich denke, wenn man die Karte wirklich wertschätzt, der Einsatz der Gebühren in persönlichen Rahmen bleibt, warum nicht graden.
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
[\QUOTE]

Hier ein paar Karten die eigentlich schon kaputt sind (PSA6 oder schlechter) und daher nichts mehr kosten ?



[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:

JulesW

Kindergarden
Must send first
Hier ein paar Karten die eigentlich schon kaputt sind (PSA6 oder schlechter) und daher nichts mehr kosten
Vintage Karten anzuführen ist da natürlich auch eine mutige Theorie deinerseits. Offensichtlich zahlt man für Karten aus denn Bereichen immer noch unendlich, da eine 6 quasi eine 10 ist. Karten von 1910 kosten auch als PSA 1 ein Vermögen. Aber aktuelle Karten als 6er Grade sind teilweise günstiger als die raw Variante. Und das zu recht.
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
Vintage Karten anzuführen ist da natürlich auch eine mutige Theorie deinerseits. Offensichtlich zahlt man für Karten aus denn Bereichen immer noch unendlich, da eine 6 quasi eine 10 ist. Karten von 1910 kosten auch als PSA 1 ein Vermögen. Aber aktuelle Karten als 6er Grade sind teilweise günstiger als die raw Variante. Und das zu recht.

2008 ist ja so vintage jetzt nicht.....
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
@JulesW
Ich stimme Deinen Ausführungen ja zum großen Teil auch zu für die Jahre so ca. 1995 - bis jetzt. Egal ob Sports Cards oder non Sports Cards.

Insbesondere in der Sports Cards Welt
ist der VintageBereich jedoch ein wichtiger Teil und großer Markt.
Da sehe ich so die Probleme bei jungen europäischen Grading Firmen. Ebenso bei sehr seltenen Ausgaben aus der jüngeren Vergangenheit 90er und anfang 2000er. Wie zum Beispiel Fleer Precious Metal Gems red oder gar green. Diese sind sehr selten und unheimlich wertvoll geworden. Bei der Authentifizierung solcher Karten hätte ich da schon bedenken. So richtig seltene Karten müsste man ja erstmal öfters selbst in den Fingern gehabt haben.
 

JulesW

Kindergarden
Must send first
Diese sind sehr selten und unheimlich wertvoll geworden. Bei der Authentifizierung solcher Karten hätte ich da schon bedenken. So richtig seltene Karten müsste man ja erstmal öfters selbst in den Fingern gehabt haben.
Damit hast du natürlich auch vollkommen Recht. Da hilft aber ein ganz bestimmter Umstand. Nämlich der, dass eigentlich alle auf dem Markt erscheinen Varianten bereits gegraded sind und man so keine bzw. kaum eine Möglichkeit hat in die Verlegenheit zu kommen, dass man nachdenken müsste bei wem man sie graden lässt. Hinzu kommt, dass auch PSA oder sonst wer keine Möglichkeit hat eine riesige Reputation dahin gehend aufzubauen. Bei 5/5 Karten kann man halt eine maximale Reputation von 5 aufbauen pro Spieler :D
Abgesehen davon hat der Sportkartenbereich aber einen entscheidenden Vorteil gegenüber zB dem Tradingcard Bereich. Es gibt pro Serie nur eine Druckerei die beim Herstellungsprozess beteiligt war. Bedeutet Druckpattern, Farben etc sind immer sehr sehr ähnlich, für ungeübte identisch. Abgesehen von Drucken wo die Farbe leer wurde oder falsche Druckeinstellungen vorgenommen wurde. Das ist im Tradingcardbereich ganz anders. Druckereien aus den USA bringen andere Karten hervor als die chinesischen oder belgischen.
 

tomvog

Kindergarden
Must send first
Instagram
@tom_collector23
Es kam ja die Frage zur Expertise der Grader auf. Habe mal auf der Seite von Gold Standard geschaut, dort ist eine Stellenausschreibung für einen Grader inkl. dem Anforderungsprofil. Das erfüllen hier im Forum sehr viele, die schon lange beim Sammeln dabei sind (Neulinge wie ich natürlich eher nicht ? ).

 

Goleador

Legend
Vielleicht fahre ich mal persönlich mit ein paar MJ Karten zum GS-Grading nach Deutschland,
falls sich die Pandemie einmal vertschüsst und warte an Ort und Stelle auf meine Karten.
Dadurch würde ich mir zwei Mal die Versendung mit der Post ersparen.

Da würde ich natürlich vorher dort anrufen und fragen, ob das möglich sei.
Da nehme ich dann auch gerne höhere Kosten für das sofortige Graden in Kauf.

Pfiat eich (y)
 

mompitz

Legend
Instagram
@Themompitz
Es kam ja die Frage zur Expertise der Grader auf. Habe mal auf der Seite von Gold Standard geschaut, dort ist eine Stellenausschreibung für einen Grader inkl. dem Anforderungsprofil. Das erfüllen hier im Forum sehr viele, die schon lange beim Sammeln dabei sind (Neulinge wie ich natürlich eher nicht ? ).

Hah, das ist ja gerade um die Ecke und ich such eh was neues ?
 

Woodstock

Legend
Comc
Hmbrg1887
Ankündigung von GSG bei Facebook:

ANNOUNCEMENT GS-GRADING
Wir möchten uns vorab auf die Worte von PSA President Joe Orlando beziehen, welcher vor Wochen folgendes mitgeteilt hat: „Die Realität ist, dass wir in drei Tagen mehr Karten erhalten haben als in den letzten drei Monaten. Auch nach dem Anstieg werden die Einreichungen auf nie zuvor gesehenem Niveau fortgesetzt.“
Bei unserem Unternehmen sind die Mengen der eingereichten Karten natürlich nicht in dem gleichen Ausmaß wie bei PSA, jedoch ist der Anstieg der Einreichungen pro Monat von 3.000 Karten ( Dezember´20 ) auf mehr als 20.000 Karten ( Februar ´21 ) angestiegen. Auch in den Folgemonaten war kein Rückgang der Einsendungen zu erkennen. Aufgrund unseres aktuellen Rückstands wäre es für uns unaufrichtig, weiterhin Einreichungen im vollen Ausmaß anzunehmen, welche wir in naher Zukunft nicht verarbeiten können.
Trotz der enorm hohen Nachfrage und des gravierenden Wachstums unseres Unternehmens, haben wir uns daher für eine Einschränkung der Aufträge pro Monat entschieden. Diese Entscheidung treffen wir ausschließlich aus Rücksicht auf unsere bisherigen Kunden, die weiterhin auf ihre eingesendeten Karten warten. So können zum Vorteil aller Sammler weiterhin begrenzte Mengen an Karten eingereicht werden, zum anderen kann jedoch auch der aktuelle Rückstand nach und nach aufgearbeitet werden.
Wir begrenzen daher mit sofortiger Wirkung die Anzahl der einzureichenden Karten auf
1.000 Karten pro Monat.
Um eine Fairness gegenüber allen Kunden gewährleisten zu können, wird die Anzahl der einzureichenden Karten auf 10 Stück pro Kunden und Monat begrenzt.
Diese Begrenzung ist erstmal gültig bis zum 31.08.2021, kann aber bei Bedarf weiter verlängert werden.
Kunden, die längerfristige Verträge mit uns abgeschlossen haben, sind in der Berechnung bereits berücksichtigt und können weiterhin ihre monatlichen Einsendungen tätigen.
Als mittlerweile weltweit anerkanntes Grading-Unternehmen sehen wir unsere Verpflichtung darin, auch zukünftig unseren Top Service mit verkürzten Bearbeitungszeiten anbieten zu können.
Dafür haben wir bereits seit Wochen die Weichen gestellt. Neben weiteren infrastrukturellen Veränderungen haben wir uns schon mehrfach im Bereich Human Resources verstärkt. Auch aktuell befinden sich weitere Grader in der internen Ausbildung und sind in einigen Wochen bereit, um selbständig auf höchstem Niveau Gradingprozesse durchführen zu können. Weitere personelle Veränderungen sind bereits jetzt schon angestoßen.
Diese Veränderung hilft uns dabei, die Kapazitäten zu bündeln und den Fokus auf die bisherigen Einsendungen richten zu können. Mit dieser Entscheidung möchten wir euch zeigen, wie wichtig uns eure Zufriedenheit ist.
Aufgrund der mehrfach beschriebenen Auftragslage würde es unserem Team besonders am Herzen liegen, wenn von individuellen Sachstandsanfragen nach Möglichkeit weiterhin abgesehen wird.
Allgemein können wir mitteilen, dass wir weiterhin auf Hochtouren und mit höchster Qualität an allen Einsendungen aus Februar '21 und März '21 arbeiten.
Einen expliziten Zeitpunkt der Rücksendung können wir nicht nennen. Allerdings garantieren wir euch, dass wir täglich beachtliche Mengen an Karten zurücksenden und hoffen, dass wir den Rückstand schnellstmöglich kompensieren können.
Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Kunden für die bisherige Geduld bedanken. Wir versuchen alle Karten zügig zu bearbeiten und bitten zeitgleich auch weiter um Geduld und Verständnis. Eure Sammlerstücke sind bei uns in besten Händen und werden allesamt mit höchster Sorgfalt luft-, staub und feuchtigkeitsgeschützt, sowie aus Sicherheitsgründen auf mehrere Schließfächer verteilt, gelagert.
Vielen Dank und viel Spaß beim Sammeln,
André N.
CEO
 

Users who viewed this discussion (Total:0)

Oben