• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Gold Standard Grading

Kratos2459

Kindergarden
Must send first
Hat von euch schon jemand den neuen deutschen Grading Anbieter Gold Standing Grading "ausprobiert"? Wäre natürlich angenehm, einen Grader quasi vor Ort zu haben, doch ob der angesichts der Grading Institutionen Beckett und PSA auch überm Teich anerkannt ist?! Was meint ihr?
So jetzt aber...hallo alle zusammen!bin per Zufall an dieses Forum gekommen und dann fand ich die Frage interessant weil ich von Anfang an meine Karten bei gold Standard Grading hab Graden lassen!habe die Firma per Zufall entdeckt denn ich habe nach einer Alternative für Beckett/PSA etc.gesucht!die ersten Erfahrungen mit EGS waren relativ enttäuschend aber die sind ja auch eher Pokémon spezialisiert!so kam ich auf gold Standard Grading und hab mich ins kalte Wasser geworfen und was soll ich sagen? Bombe!die cases sind Hammer,das Label ist super&der Kontakt ist freundlich und kompetent!ich lasse ALLE meine Karten dort Graden und war nie enttäuscht!sie sind bekannt für das harte Graden aber genau das wollte ich da Beckett & PSA mittlerweile nach Nase Graden!ich kanns euch nur empfehlen!ist deutsche Wertarbeit ,ich muss meine Karten nicht über Monate ins Ausland schicken und man kann sich immer kurzschließen mit der Firma!absolut empfehlenswert!&ausserdem werden die Karten genauso hoch verkauft wie die von anderen Anbietern!probier es aus weil jeder hat natürlich seine eigene Meinung aber ich habe sehr viel Geld fürs Graden an diese Firma bezahlt und bereue nicht einen Cent davon!!!!falls ihr euch ein Bild machen wollt schaut euch gerne meine Karten an...ist nur eine kleine Auswahl da ich meine Karten langsam reinstellen möcht bei Instagram! @Kratos2459
 

MJ Bulls

Legend
@Kratos2459
Arbeitest du für dieses Unternehmen? ?

Ne, mal im ernst. Die Karten werden genau so hoch verkauft? Diese Aussage macht dich unglaubwürdig.

Was ich auch zu Bedenken geben möchte, ist die Tatsache, dass Gold Standard Grading nicht das langjährige Wissen über Karten haben kann, z.B. Fake-Karten, wie BGS oder PSA.
 

RonTom

Legend
Ich finde es ist eine gute Alternative für deutsche Sammler, die nicht nur auf verkaufen aus sind. Des Weiteren finde ich den Service gut für kleinere Cards. Sammler oder Investoren, die die 83. Zion, Ja usw. geaden lassen, werden das auch sicherlich weiter bei PSA oder BGS machen und für super Highend werden die auch weiterhin Referenz sein. Ich werde definitiv mal einen Versuch starten.
 

Kratos2459

Kindergarden
Must send first
@Kratos2459
Arbeitest du für dieses Unternehmen? ?

Ne, mal im ernst. Die Karten werden genau so hoch verkauft? Diese Aussage macht dich unglaubwürdig.

Was ich auch zu Bedenken geben möchte, ist die Tatsache, dass Gold Standard Grading nicht das langjährige Wissen über Karten haben kann, z.B. Fake-Karten, wie BGS oder PSA.
Ich verstehe das du skeptisch bist...war ich auch...aber ich habe Karten Graden lassen und die sind im Vergleich mit anderen genauso weg gegangen!der Porsche unter den gradern ist Beckett aber auch die hab n in den letzten 10jahren sehr stark nachgelassen!schiefe Karten in den Cases,zu hohe Bewertungen etc...ich sage nicht das Gold Standard Grading das beste auf dieser Welt ist aber da steckt wohl mehr know how als du,ich und viele andere glauben!schick doch einfach eine Karte hin und probier's aus?
 

MJ Bulls

Legend
@Kratos2459
Bezahlst du mir den Grading-Prozess? ?

Damit wir uns nicht missverstehen, ich finde es grundsätzlich gut, wenn es Alternativen zu BGS oder PSA gibt, vor allem In Deutschland. Ich möchte aber nicht zu den "Early Adapters" gehören.

Ich beobachte gerne den Markt im Baskettballbereich weiter. Wenn die Reputation dann irgendwann mal da sein sollte, dann würde ich auch diesen Grading Service nutzen. Warum auch nicht? Jetzt ist es aber in meinen Augen zu früh.
 

Kratos2459

Kindergarden
Must send first
@Kratos2459
Bezahlst du mir den Grading-Prozess? ?

Damit wir uns nicht missverstehen, ich finde es grundsätzlich gut, wenn es Alternativen zu BGS oder PSA gibt, vor allem In Deutschland. Ich möchte aber nicht zu den "Early Adaptors" gehören.

Ich beobachte gerne den Markt im Baskettballbereich weiter. Wenn die Reputation dann irgendwann mal da sein sollte, dann würde ich auch diesen Grading Service nutzen. Warum auch nicht? Jetzt ist es aber in meinen Augen zu früh.
Klar!mach wie du meinst!verstehe dich da voll und ganz!wie gesagt ich war von EGS enttäuscht und hab nach einer Alternative gesucht und war bzw bin mehr als positiv überrascht!das wollte ich nur damit zum Ausdruck bringen:es gibt mit gold Standard Grading eine gute Alternative!nicht mehr und nicht weniger....PS:aber 20€musst du schon selbst bezahlen?
 

MJ Bulls

Legend
EGS hat auch einen gewissen Charme, da sie eine Dienstleistung anbietet, die kein anderer Grading Service anbietet.
Sie messen auch das Gewicht sowie die Höhe einer Karte. Dadurch erhält man eine zusätzliche Basis, um Fake-Karten besser zu entdecken.
 

ManfredAbert

College Player
Must send first
hallo!

was hat gold Standard Grading denn für eine Expertise die Sie von einem normalem Sammler abhebt?
wer gradet die Karten und was hat er für eine Ausbildung oder besondere Kenntniss die über die von einem langjährigen Sammler hinausgeht.
vor allem auch zum Beispiel wenn es um Echtheit oder Verifizierung von seltenen Karten geht.
dass man eine Karte beurteilen kann ob sie im perfektem Zustand ist oder nicht.
ich würde befürchten dass eine Gold Standard gegradete Karte in den USA für weniger verkauft wird als die gleiche Karte raw...
was die Leute nicht kennen da werden auch die Finger von gelassen...



Guten Tag,
ich bin der Gründer von Gold-Standard-Grading GSG und seit Ende der 80er Jahre Sammler im Sportscardsbereich. Daher lese ich des öfteren auf "dascardboard.eu" und bin eben durch Zufall auf diese Diskussion gestoßen. Als langjähriger Sammler kann ich persönlich alles nachvollziehen was geschrieben wurde. Ich habe auch mehrfach betont das wir aktuell nicht mit BGS und PSA konkurrieren wollen und können. Wir wollen aber eine starke europäische Alternative sein, welche sich vor allem durch ein strenges und transparentes Grading auszeichnet sowie des Weiteren mit hochwertigen Cases und Labels arbeitet. Dazu kurze Bearbeitungszeiten und kurze Versandwege.
Dies alles hat dazu geführt, dass unsere Kunden im Non-Sportscardsbereich identische und teilweise sogar bessere Verkaufspreise erzielen wie identische Karten der großen amerikanischen Firmen wie BGS und PSA. Unter ebay Solds ist die ganz leicht nachzuvollziehen. Mir ist aber auch bewusst, da ich selbst Sammler von MJ und Kobe bin, dass dies im Bereich Sportscards und gerade bei den Hardcore Sammlern ein wenig länger dauern kann und wird. Nach und nach erhalten wir allerdings bereits jetzt schon Aufträge aus den Vereinigten Staaten und hoffen dies noch weiter ausweiten zu können.
Vor kurzem wurde Mo von PREAMCARDS auf uns aufmerksam und hat ein Grading-Experiment durchgeführt. Dabei hat uns dieser mit PSA, SGC und BGS verglichen. Dies ist unter Youtube PREAMCARDS zu finden.
Gerne könnt Ihr mich bei Fragen auch über Facebook, Insta oder www.gs-grading.com kontaktieren.
 

Kratos2459

Kindergarden
Must send first
EGS hat auch einen gewissen Charme, da sie eine Dienstleistung anbietet, die kein anderer Grading Service anbietet.
Sie messen auch das Gewicht sowie die Höhe einer Karte. Dadurch erhält man eine zusätzliche Basis, um Fake-Karten besser zu entdecken.
Das ist natürlich cool aber ich weiss nicht ob GSG das nicht auch macht! EGS war für mich persönlich eine Enttäuschung weil ich auch da gewesen bin und irgendwie war das nicht das gelbe vom Ei aber selbst da muss ich sagen das ich froh bin das es die gibt weil auch die eine alternative wären!nicht für mich aber für andere!
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
https://gradedgem.com
bzw.
https://gradedgem.de

Es handelt sich um einen PSA Grading Service für NonSports und Sportscards.

Die sind sogar als offizieller PSA dealer ausgewiesen :unsure:
Hauptsitz ist U.K. mit einem Sitz bzw. einer Adresse in Deutschland. An diese Adresse kann man als Deutscher die Cards senden und von dort aus gehts dann nach U.K. und dann in die USA zu PSA.

Die Betreiber sind wohl eher von der NonSports Pokemonfraktion. Sports Cards können aber genauso eingesendet werden.

Sagt Euch das was, hat jemand schon davon gehört oder sogar diesen Service bereits schon mal genutzt ??
 

mechanix8

Kindergarden
Must send first
Der Betreiber sitzt laut FAQ in Solingen. Ich hatte mit ihm schon ein paar Mal Kontakt bei Auktionen, lief alles einwandfrei mit ihm. Es handelte sich ausschließlich um Sports Cards, was ihm also definitiv nicht fremd ist. Gegradet habe ich über ihn jedoch bisher noch nicht. Wusste es auch nicht um ehrlich zu sein...
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
Der Betreiber sitzt laut FAQ in Solingen. Ich hatte mit ihm schon ein paar Mal Kontakt bei Auktionen, lief alles einwandfrei mit ihm. Es handelte sich ausschließlich um Sports Cards, was ihm also definitiv nicht fremd ist. Gegradet habe ich über ihn jedoch bisher noch nicht. Wusste es auch nicht um ehrlich zu sein...

Ja der FAQ Bereich ist auch recht gut aufgemacht auf der Seite und beantwortet auch viele Fragezeichen die man so hat.
Ist ja schon mal gut zu wissen, dass die Adresse in der Sports Cards Welt nicht ganz unbekannt ist.
Wundere mich auch echt, dass ich von denen bisher noch nichts gehört habe. Hier im Board irgendwie wohl auch nicht......
 
Ich habe vor mehr als 4 Wochen GSG auf ihrer Internetseite mal schriftlich angefragt ob sie:
a) Vintage Basketball (1904, 1910 etc.) und ggfls. Übergroß graden
sowie
b) auch Autogramme / Unterschriften auf Cards (dto. Basketball) verifizieren (DNA)

Ergebnis:
Haben sich bis heute nicht gerührt.
Bei mir ist persönlich hängen geblieben, dass dies für mich schon bei so "Kleinigkeiten" kein guter Service ist, insbesondere wenn man in den Markt einsteigen will und schon aus Eigeninteresse Kontakt mit Interessenten vielleicht erst mal wahrnehmen sollte. Schade.

Aber ggfls. kann @GS-Grading hier die Fragen noch beantworten.
 

entschachtelt

Kindergarden
Must send first
Ich habe vor mehr als 4 Wochen GSG auf ihrer Internetseite mal schriftlich angefragt ob sie:
a) Vintage Basketball (1904, 1910 etc.) und ggfls. Übergroß graden
sowie
b) auch Autogramme / Unterschriften auf Cards (dto. Basketball) verifizieren (DNA)

Ergebnis:
Haben sich bis heute nicht gerührt.
Bei mir ist persönlich hängen geblieben, dass dies für mich schon bei so "Kleinigkeiten" kein guter Service ist, insbesondere wenn man in den Markt einsteigen will und schon aus Eigeninteresse Kontakt mit Interessenten vielleicht erst mal wahrnehmen sollte. Schade.

Aber ggfls. kann @GS-Grading hier die Fragen noch beantworten.
Ich hatte mal vor geraumer Zeit angefragt, ob die denn auch Sticker graden würden. Die Antwort (Nein, machen sie nicht) kam allerdings recht zügig.
 

proevomaster

Kindergarden
Must send first
Mal ne Anfägerfrage zu dem Thema .

Wenn so viele Leute aus Deutschland ihre Karten in die Staaten fliegen und PSA anscheinend Kontakte in der ganzen Welt hat. Wieso gibt es dann keine Grader die das für PSA hier aus Deutschland aus übernehmen? Gibt es nur in den Staaten ne handvoll Leute die sich gut genug mit den Karten auskennen ?

Und noch ne Frage zu Gradedgem.de. Wie läuft das mit dem Zoll ab wenn man das über die macht ?

VG
 

akeem34

Highschool Player
Must send first
Mal ne Anfägerfrage zu dem Thema .

Wenn so viele Leute aus Deutschland ihre Karten in die Staaten fliegen und PSA anscheinend Kontakte in der ganzen Welt hat. Wieso gibt es dann keine Grader die das für PSA hier aus Deutschland aus übernehmen? Gibt es nur in den Staaten ne handvoll Leute die sich gut genug mit den Karten auskennen ?

Und noch ne Frage zu Gradedgem.de. Wie läuft das mit dem Zoll ab wenn man das über die macht ?

VG

Bei Gradedgem ist ja der Hauptsitz scheinbar in UK. Von da aus gehts in die USA und wieder zurück nach UK. So weit ich weiß fallen in UK keine importcharges an bei Sendungen aus den USA. Aktuell gibt es ja noch keine Probleme wenns dann auf den letzten Abschnitt der Reise UK nach Germany zurück geht. Theoretisch ändert sich das dann wahrscheinlich wenn UK dann wirklich raus aus der EU ist. So wie es aber im FAQ Bereich beschrieben ist - fallen für den Kunden keine extra Importcharges an auch nicht wenn der Brexit vollzogen ist. So habe ich das zumindest verstanden. Habe aber bisher keine eigenen Erfahrungen gemacht. Wäre aber auch an einem Versuch interessiert.

Ich glaube um ein Grading bzw. Zertifizierung nach PSA / BGS Standards in einem anderen Land aufzuziehen benötigt man wirklich einiges an Personal mit den verschiedensten Kenntnissen in den diversen Bereichen.
Da steckt halt noch viel mehr dahinter als einem bedruckten Pappkärtchen bezüglich der 4 Parameter Centering, Corners, Edges und Surface rein technisch eine 1-10 zuzuordnen.
Es gibt eine Menge Serien, wo erstmal überhaupt festgestellt werden muss ob es sich bei der vorliegenden Karte überhaupt um ein Original handelt.
Bei richtig Wertvollen Karten wird bestimmt nicht ein und die selbe Person eine Pokemon Karte und danach dann eine 1957 Topps Bill Russel Rookie Card anschließend ein 8x10 Photo mit Autogramm vom Undertaker auf Echtheit prüfen und zertifizieren und kurz vorm Mittagessen ist dann noch ein verschlossenes Päckchen 1986 Fleer Basketball auf Echtheit zu prüfen und zu graden.
Ich will damit sagen, es ist im Prinzip unmöglich diese Spezialisten der einzelnen Bereiche außerhalb der USA in größerer Anzahl zu finden. In den USA sind Trading Cards und andere Collectebiles seit vielen Jahren eine eigene Industrie mit Leuten die teilweise Jahrzehnte Erfahrung haben in Europa sieht es da ganz anders aus.
 

JulesW

Kindergarden
Must send first
Dann gebe ich doch auch mal meinen Senf dazu ab.

Vorweg: dies ist meine persönliche Meinung zu dem Thema, wie ich denke, glaube und meine dass es sich entwickeln könnte!

Also grundsätzlich ist erstmal allen Leuten hier recht zu geben, die für PSA und BGS einstehen aufgrund der Marktverteilung. Jetzt kommt allerdings das große aber.
1. Es ist schon umständlich aus Deutschland heraus Karten bei BGS oder PSA graden zu lassen. Somit kann jemand der einfach seine, zB Personal Collection, Karten gesichert, authentifiziert und bewertet haben möchte den Weg des geringeren Widerstandes gehen wollen. Dafür ist GSG schonmal eine sehr gute Alternative (EGS kann ich leider nicht mehr empfehlen, die haben im Tradingcard Bereich anfangs viel Blödsinn veranstaltet. Mag sich geändert haben, weiß ich nicht, aber ist für mich keine ernstzunehmende Alternative mehr).

2. Viele lassen durchblicken sie fänden es nicht schlecht eine Alternative zu PSA etc zu haben aber würden es selber nur nutzen wenn es etabliert ist. Da muss ich ja mal tief in mich gehen um den Gedankengang nachvollziehen zu können. Wie soll es den eine Alternative werden wenn alle sagen ja ich nutze es sobald es etabliert ist aber nichts dafür tun, dass der Service sich etablieren kann?! Wenn ihr also eine Alternative wollt muss man wohl Pioneer Arbeit leisten und einfach mal "give it a try" betreiben oder sehe ich das falsch?

3. Die Infragestellung der Reputation und des Könnens. Mich würde mal interessieren was ihr glaubt, was für Leute bei PSA arbeiten. Geht ihr davon aus Kartengrader ist ein Studiengang in den USA? Da sitzen auch nur "langjährige Sammler". Eine bessere Reputation gibt es auch kaum. Ich arbeite im TCG Bereich und kann mit entsprechendem Werkzeug in dem Bereich auch jeglichen Counterfeit identifiziern, mit den richtigen Werkzeugen und der entsprechenden Ruhe und Zeit (noch ist das der Fall. Leider werden die Counterfeit's auch immer besser). Ich hab aber nicht Magic, Pokemon oder YuGiOh studiert und auch nicht Graden sondern bin im naturwissenschaftlichem Bereich studientechnisch unterwegs. Das sind einfach Dinge die man mit viel Erfahrung und indem man sich mit den Karten beschäftigen automatisch lernt. Euch kann man doch im Sportkarten Bereich bestimmt auch nicht mal eben so einen Fake unterschieben weil die Erfahrung einfach da ist. Hinzu kommt, fehlerfrei in dem Bereich sind die Großen auch nicht. BGS hat bereits Counterfeits von sehr hochpreisige Magickarten graded. Die einzige echte Reputation für PSA und BGS ist die Zeit die sie im Geschäft sind über die sie beweisen konnten, dass sie es können. Vor X Jahren mussten die sich die gleichen Fragen stellen lassen und den Menschen überhaupt erstmal den nutzen dieses Marktes nahebringen. Die kochen bei der Arbeit auch nur mit Wasser und nutzen die gleichen Werkzeuge. Mikroskop und entsprechend Pixelpunkt auflösende Lupen kann sich jeder von euch Online besorgen und sich genauso in die Materie einarbeiten.

4. Das Grading an sich. Da die meisten sich hier damit ja intensiv beschäftigen, da es einfach ein riesen Bestandteil des Hobbys geworden ist, solltet ihr vielleicht auch wissen wie Grading funktioniert. In Amerika gibt es, am Beispiel von PSA, GEM MT 10 - PR 1. Erstmal kein Unterschied zu Europa. Da gibt es Mint - Poor. Aufgeteilt nach Mint, Near Mint, Excellent, Good, Light Played, Played, Poor. Man stellt fest das sind nur 7 Grades. Wie sind die 7 jetzt auf die 10 amerikanischen verteilt?! Zum Glück nach oben geschoben. Sprich 10 ist 7, 9 ist 6 und so weiter. Bedeutet eine amerikanische 4 ist in Europa bereits Poor. Das ist aus folgendem Grund gut: die 3 mal vom Hund verspeisten Karten graded dir hier keiner mehr. Der amerikanische Markt reagiert da auch von selbst drauf. Eine PSA 6 kostet nichts weil die Karte eigentlich schon kaputt ist. Im Umkehrschluss bedeutet das auch, das europäisch graded Karten bei amerikanischen Sammlern nicht unbeliebt sind. Sie können sich sicher sein bei einem Crossgrade mindestens den gleichen teilweise auch 1 bis 2 Stufen besseren Grade von PSA zu erhalten. Im Pokemonmarkt ist das auch bereits angekommen. Amis kaufen die europäischen Grades um crossgraden zu lassen.

5. Zugegeben etwas gewagt was jetzt kommt aber eventuell gar nicht so abwegig. Je nach dem was in den nächsten Jahren im Sportkartenmarkt noch passiert. Warum wollen wir uns nicht vielleicht sogar gezielt von den Amerikanern abgrenzen und einen "eigenen" europäischen Markt sich entwickeln lassen. In den TCG Bereichen ist es gang und gebe. Hat auch lange gedauert keine Frage aber inzwischen sind die Märkte was Kartenpreise bei Magic, Pokemon etc. angeht, im Vergleich zwischen Asien, Europa und USA, drastisch unterschiedlich. Karte A kostet in Asien 10, in Europa 5 und in Amerika 25. Keine Seltenheit. Warum also nicht auch einen eigenen Sportkartenmarkt Markt sich entwickeln lassen.

Das sind jetzt natürlich alles sehr zugespitzte Aussagen. Grundsätzlich sollten aber vielleicht wirklich mal alle über die Möglichkeit die so etwas bietet nachdenken. ich hab in meinem Job mit PSA zu tun und werde zukünftig auch mit GSG zu tun haben und habe es schon durch Kunden die GSG graded Karten in den Laden schleppen. Ich für mich habe auch entschieden meine Basketballkarten, wenn es was zu graden gibt, zu GSG zu schieben. Tatsächlich ausschließlich aufgrund der oben genannten Punkte. ich gebe euch den Pioneer den ihr euch wünscht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

chiefroc

Legend
Comc
chiefroc
hallo!

was hat gold Standard Grading denn für eine Expertise die Sie von einem normalem Sammler abhebt?
wer gradet die Karten und was hat er für eine Ausbildung oder besondere Kenntniss die über die von einem langjährigen Sammler hinausgeht.
vor allem auch zum Beispiel wenn es um Echtheit oder Verifizierung von seltenen Karten geht.
dass man eine Karte beurteilen kann ob sie im perfektem Zustand ist oder nicht.
ich würde befürchten dass eine Gold Standard gegradete Karte in den USA für weniger verkauft wird als die gleiche Karte raw...
was die Leute nicht kennen da werden auch die Finger von gelassen...

Wenn man sich das ganze grading Thema einmal nüchtern ansieht, dann kommt man so oder so zum Schluß, das egal wo, dort Menschen sitzen und die Karten graden.
Wissen kommt durch Erfahrung. Ich möchte meinen, dass auch ich nach 25 JAhren sammeln eine ordentliche Erfahrung habe, auch was den Zustand der Karten angeht. Meine Grading Ergebnisse sind fast ausschließlich so wie ich es erwarte. Ganz selten passiert ein Ausreißer (2 mal bei knapp 250 Karten), welche aber auch nach genauerer Betrachtung nicht zu erklären sind. Hier wird es ein regrading geben.
Fakes erkennt man ebenso! Man benötigt Erfahrung und man muss auch Expertise einholen, wenn man unsicher ist. Und das GS hier sehr gut vernetzt scheint, kann das natürlich ein Vorteil sein.
Allerdings gilt grundsätzlich, wer mehr KArten in der Hand hat, kann natürlich deutlich besser beurteilen, ob es echt oder Fake ist. Da ist natürlich ein vorteil auf PSA/BGS/SGC Seite zu verzeichnen. Hier sind schomn etliche echte und auch Fakes in der HAnd gewesen und man kann auf mehrere Mitarbeiter zugrefen. Aber auch die Fakes werden immer besser, das hat auch in der Vergangenheit dazu geführt, dass BGS und PSA fakes gegradet haben.

Ich finde es gut, dass es einen weiteren Service gibt! Mit der Zeit auch durchaus eine Alternative.
Ich persönlich mag halt das PSA Grading case und daher grade ich bevorzugt dort, aber GS wird in 2021 bestimmt ausprobiert!
 

Users who viewed this discussion (Total:0)

Oben