• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Eure Meinungen/Erfahrungen zum Thema "Graden" sind gefragt ...

TheRoundMound

Rookie
Must send first
Eine 7.5 für die Kanten durch BGS (siehe Rückseite).... scheint zu hoch und der Markt sieht das mit nur 8.200 USD Endpreis wohl ähnlich:
https://www.ebay.com/itm/1997-98-SkyBox-Premium-Star-Rubies-235-Michael-Jordan-TS-50-BGS-8-Super-Rare-/163641790138?_trksid=p2047675.m43663.l44720&nordt=true&rt=nc&orig_cvip=true

Grading ist grundsätzlich sicher hilfreich und teils nahezu notwendig, insbesondere im High-End-Bereich. Doch die Grading-Resultate sind in einigen Fällen unverständlich bzw. schwer nachvollziehbar. Fehler passieren bei der Benotung und Beschriftung nicht eben selten. Das scheint BGS selbst so zu sehen, sonst gäbe es die häufig genutzte Möglichkeit des Resubmitting nicht. Einige Karten wurden sicher bereits ein halbes Dutzend mal resubmitted und haben 3 oder 4 unterschiedliche Grading-Resultate erzielt.
Vielleicht hängt der günstige Preise auch damit zusammen, dass die Beschreibung irreführend ist. Im Titel ist MJ erwähnt in der Beschreibung der Karte eine von Hardaway, dass hat vielleicht ein paar Käufer davon abgehalten zu bieten.
 

SamCassell

Legend
Habe selbst noch nie eine Card graden lassen. Bewahre meine Cards wenn vom Format irgendwie möglich im Binder auf. Habe etliche Cards aus der Grading-Box herausgesägt. Konnte bei einer DS#17 Black Label nicht widerstehen, ansonsten sind es "Zufallskäufe" weil der Preis gestimmt hat trotz grading oder es solche gegradeten 1/1 sind, was ich sowieso nie verstehen werde.
Sehe hier allerdings auch den Preisunterschied insbesondere bei Jordan Cards sowie LeBron und Kobe zwischen gegradeten und ungegradeten Cards.

Warum ich mich melde ist, dass ich in Mörfelden auf der Cardshow einige Gespräche von Helge und Interessenten / Kunden seines Grading Services mitbekommen habe. Nach meinem Verständnis sammelt er die Cards ein, fotographiert sie einzeln w/ Zollanmeldung, erledigt den ganzen Papierkram und bringt sie persönlich in die USA zum graden. Sammelt sie dort ein und bringt sie wieder persönlich nach D zurück.
Er hatte einige Highends dabei. Insgesamt hat er das wohl schon öfter gemacht und genießt, soweit ich das gehört habe, sehr großes Vertrauen.
In D kann man die Cards bei ihm abholen oder hat das Risiko der deutschen Post.
Dafür sind m. E. 50,-- € nicht zu viel. Die Alternative wäre ein USA Urlaub mit Besuch bei Beckett und vorher Recherche, wo man da genau hin muss und wie es funktioniert.
Das klingt gut. Wie/wo kann man Helge den erreichen?
 

Capsfan

Legend
Comc
Cowie
Instagram
@Fanartikelweltcom
Hallo Leute. Bin leider nicht so regelmäßig im board. Aber gerne per WhatsApp erreichbar

015256387717

Hier mal die aktuellste Version meines Angebotes zum grading bei BGS

Ich werde zukünftig 2 Varianten anbieten. Eine jedermann Variante und eine high end Variante.

Geplant ist ca. Alle 3 Monate eine submission zu machen.

Die Karten müssen zum Stichtag bei mir vorliegen.

Für den jedermann Service ist dies der 1.6. 2019
Für die high end Variante der 3.7.2019

Für die jedermann Variante werde ich den 30 tages Service von BGS nutzen und die Karten per fedex in die USA schicken. Die Karten hole ich dann auf dem Rückweg persönlich bei Beckett ab und bringe sie im Handgepäck nach Deutschland. Die kosten betragen pro Karte 33 Euro. Für die Versicherung der Karten auf dem Postweg werden pro $1000 Versicherungssumme 20 Euro fällig.

Bei der high end Variante werde ich den 2 tages Service vom BGS nutzen
Die Karten werde ich persönlich bei beckett abgeben und wieder abholen und dann im Handgepäck zurückführen. Die Karten sind also niemals mit der Post unterwegs. Diese Service ist für high end Karten gedacht, da der Preis bei 70 Euro pro Karte liegen wird

Nach meiner Rückkehr könnt ihr euch dann entscheiden wie ihr die Karten zurück bekommen wollt. Versand als paket kostet 5 Euro bis einem Wert von 500 Euro und 11 Euro bis einem Wert von 2500 Euro. Natürlich ist auch eine persönliche Übergabe möglich.
 

Users who viewed this discussion (Total:0)

Oben