• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Es war mal mein Hobby...und wie es nun für mich ist...

MVP-Aron

Legend
Ich sammel nun seit über 20 Jahren Basketballkarten. 1994/95 habe ich angefangen Karten zu sammeln. Zunächst deutsche NBA Karten vom Kiosk, später kam ich über Freunde an einen Store in Düsseldorf, dem Pee-K-Boo (schreibt man es so :icon_smile:). Jeden Monat bin ich dort vor allem mit meiner Mutter hingefahren, um für ca. 40 bis 50DM Packs zu kaufen. So sammelte ich eher Sets, als wirklich einen Spieler.
Die Rückseiten aller Karten kannte ich quasi auswendig. Ich sortierte jede Woche die Karten neu und erfreute mich der Masse an vielen Karten von Kemp, Pippen und co. Fleer und Collector's Choice waren meine Sammelkarten, die hegte und pflegte. In der Schule gab es ein paar Jungs , mit denen ich tauschen konnte. Irgenwann kam ich bereits geschrieben an das Pee-K-Boo. Während meine Freunde vorallem Topps kauften, war Stadium Club der Hammer für mich. Eine Beam Team von David Robinson und eine Shaq Team of the Future habe ich über die Monate gezogen. Einfach cool. Leider haben mich dann ein paar Jungs aus der Schule übers Ohr gehaufen mit der Shaq, denn im Gegenzug bekam ich ein Insert von Charles Oakley. Aber ich war auch selber Schuld, schließlich habe ich Charles Barekley gelesen. Ouch. Selber Schuld. Aber im Nachhinein nicht mehr so schlimm, dennoch tat es damals richtig lange weh. Das ging so bis 1999, dann flachte es in der Schule auch ab und ich sammelte nur für mich allein. Mehr schlecht als recht, aber ich war zufrieden. Zuvor kaufte ich im Sommer 1997 meine ersten "High End" Packs in Florida. Bowman's Best. Was für Karten. Einfach super schön. Eine Kobe RC war dabei, das Highlight für mich. Zudem noch 2 Boxen Upper Deck und eine College Box. Einfach cool. Aber die Bowman Serien, vorallem 1996/97 faszinieren mich noch heute sehr. Das Design, das Gefühl, dass die Karten was wert sind. Unschlagbar gut.
Während des Sommers kam die Draft und da ich durch David Robinson an die Spurs gekommen bin, war klar, dass mein Spieler, den ich sammeln will, nur Tim Duncan sein konnte. Ich kannte ihn nur über Zeitungsbererichte (woher damals sonst, ich war 13 Jahre alt und Internet, was ist das???) und ich war dennoch hin und weg. Egal was man lesen konnte, er konnte nur der nächste Superstar werden. Dazu im Spurs Jersey. Das passte. Ein Highlight wurde dann in den Jahren die RC Karte, die man haben musste. Die Finest RC Bronze. Geil. Finest und Duncan. Was geht. 50 Mark hat sie mich gekostet. Sie war jeden Pfennig wert.
Bis 2005 kaufte ich dann immer weniger Karten, auch weil andere Sachen (Party machen und so ein Kram) in den Vordergrund rückten. Aber dennoch blieb ich immer dran und kaufte regelmäßig das aktuelle Beckett. Und meine TD Sammlung nur über Packs kaufen belief sich auf hunderte Seiten und Bilder aus Zeitungen und auf immerhin ca. 30 Karten, davon ein AU und die Finest RC!!! Ich war so stolz.
Ab 2005 kaufte ich mal bei ebay einzelne Karten, allerdings nur von deutschen Verkäufern. Ich hatte null Plan von ebay.com, daher musste ebay.de reichen. So kamen ein paar Autogramme zusammen, die vllt. je 5 bis 10€ kosteten. Zu der Zeit zog ich aus einem Pack Sweet Shot mein erstes Tim Duncan Game Used. Was für ein Kracher für mich. Kaum zu glauben aus heutiger und wahrscheinlich auch aus damaliger Perspektive. Aber so war es nun mal.
Während meines Aufenthalts 2005 in Iowa habe ich einen Cardshop besucht. Und zack. Ein Tim Duncan Autogramm von Press Pass gekauft und dazu eine Erving Rookie Karte. Das war schon ultimativ super duper geil.
Wie geschrieben sammelte ich nur für mich, bis ich hier auf das Cardboard gestoßen bin, was Ende 2007 gewesen sein muss. Und ich merkte wie meine Sammlung war. Naja, Sammlung war dann nicht mehr der richtige Begriff, eher ein(e)....ich weiß es nicht.
Aber hier fand ich viele nette User, die mir geholfen haben, eine richtige Sammlung nach einem mir möglichen Standard aufzubauen. Nach und nach wuchs meine Sammlung mit Karten, die ich mir nie hätte erträumen können. Wie so viele hier, so denke ich, hätte ich damals mehr kaufen sollen, wenn ich mir heute die Preise anschaue.
Damit bin ich auch schon beim eigentlichen Thema angekommen: Ich verliere die Lust am "Hobby" (zumindest war es mal eins. Den Namen verdient es heute wirklich nicht mehr) und dennoch will ich so gerne dabei sein und bleiben.
Ich möchte gerne meine Sorgen und Probleme darstellen, die sich nur auf das "Hobby" beziehen.

1. Ich habe stets eine Anpassung der Duncan Kartenpreise gefordert. Im Vergleich gerade zu Kobe waren sie immer zu niedrig, obwohl keiner erfolgreicher als der andere war. Nur der eine war eben ein Laker. Nicht mehr, nicht weniger.
Im Nachheinein ist es gut, dass sie gestiegen sind, zugleich aber auch zu teuer für mich nun. Die Geschichte hat also zwei Seiten. Am Ende muss ich aber einsehen, dass ich da als Sammler nur verlieren kann, weil die Preise einfach zu teuer geworden sind.
2. Dascardboard hat ein neues gutes Zuhause gefunde, dennoch sind es gefühlt immer die gleichen 5 User, die hier was schreiben. Das ist sehr schade. Vllt. bin ich mit 33 schon viel zu alt, zu stur, zu was auch immer, aber ich liebe das Board und schaue mehrfach am Tag einfach rein, weil mich hier so viel interessiert. Zugleich mag ich kein Facebook (bin da vllt. alle 3 Monate mal 2 Minuten online), Twitter und Instagram sind mir zu wider. Kann und will ich nichts mit anfangen. Habe ich den Zug der Zeit verpasst? Vielleicht. Aber ich kann und will nicht anders. Wenn hier aber nicht mehr Leben in die Bude kommt (verstehe aber jeden, der lieber Zeit mit anderen Sachen verbringt wie Familie, Arbeit oder sonst was), dann verliere ich hier auch meine Lust. Das will ich aber nicht.
3. Panini: Was soll ich sagen. Ich will nicht haten oder trollen (warum nennt man es so? :icon_smile:. Ich will es gar nicht wissen :icon_rolleyes::mrgreen1:). Panini hat das perfektioniert, was Upper Deck und Topps in ihren letzen Monaten auch gemacht haben. Massen an Karten rauswerfen, die ich null interessant finde (bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen). Unendlich viele Produkte, noch mehr Sticker, noch viel mehr Parallels. Ich brauche das nicht und habe auch mit 2015/16 und Timmys Karriereende auch einen Stop gefunden. Ich kaufe dann nur noch einzelne Karten, die ich gut finde. Damit komme ich direkt zu 4. Und neben den Billigkarten, ist es doch egal ob das Star Au aus Flawless, NT oder Immaculate 2013/2014/2015/2016 oder 2017 ist. Ich spüre da keinen Unterschied. Alles gleich, bis auf den schwarzen Stift dieses Jahr. Macht aber die Karten auch nicht besser.
4. Ich finde keine schönen Karten mehr aus der Upper Deck, Fleer, Skybox und Topps Zeit. Wenn doch, entweder nicht bezahlbar oder ich will es nicht mehr bezahlen. Die Preise haben auch hier dermaßen angezogen, das ist keine Freude. Die Tradelisten hier im Board sind da auch eher mau. Nicht, dass ich eine Liste selber habe, wo ich was anbieten kann, aber da wo es Listen gibt (bis auf vllt. 2 Listen), finde ich auch rein gar nichts mehr. Alle coolen Karten schlummern irgendwo. Schade für mich als Sammler, aber die Anderen machen es wie ich. Horten, horten, horten. Daher kein Vorwurf, sondern mehr eine Bestandsaufnahme.
5. Hyper Hyper: Ich sage nur: Ich hasse Hypes als Sammler. Die meisten Hypes lassen auch nach, das ist das einzig Gute.
6. Das Porto, der Zoll und ebay global shipping machen mich fertig. Ich will keine 15 Euro für Porto zahlen. Ich glaube es hackt da echt. Und viele US Sammler verschicken nicht nach Deutschland. WTF!!!!
7. Ich habe den Anspruch zumindest gute Karten zu bekommen und will keine Abstriche machen, soweit es mir eben mit nach der Decke strecken geht. Mein Anspruch entspricht nicht immer meinem Budget. Welch Tragödie :redface1:

Ich bin nicht fertig mit dem Hobby, aber das Hobby schafft mich langsam aber sicher. Mir vergeht die Freude. Eine Pause kann ich nicht machen, ein Ende will ich nicht, aber ich musste das mal loswerden. Und es geht wohl weiter...
Mir würde es schon mal mehr Spaß machen, wenn hier mal Leben in der Bude wäre.

Danke :mrgreen1:
 

JimBeam

Legend
Toller und amüsant geschriebener Artikel der "leider" wahr ist.
Das ist übrigens auch der Grund warum ich nur noch 90er und Anfang 00er sets sammle. A war die damalige NBA mit ihren Spielern hundertmal geiler und B sind die karten bezshlbar und darüber hinaus optisch viel ansprechender.



Wobei ich sagen muss, dass im NBA Bereich doch noch was los ist..sooo schlimm wie du es beschreibst finde ich es noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MJ Bulls

Legend
Interessante Einblicke. Aber ich denke, da bist du nicht der Einzige. Vielleicht setzt du dir ein paar neue Ziele beim Sammeln und erweiterst dein Sammelgebiet. Du kannst ja weiterhin Karten von Duncan sammeln, aber vielleicht reizt dich ja noch das ein oder andere schöne Set oder ein anderer Spieler.

Jedenfalls fand ich die folgende Stelle am "lustigsten".

MVP-Aron hat gesagt.:
Vllt. bin ich mit 33 schon viel zu alt, zu stur, zu was auch immer,
Du musst nicht untertreiben... Mit 33 stehst du schon mit einem Bein im Grab! :joker:

Nur Spass... Was sollen dann die anderen sagen, die älter sind als 33, z.B. ich? :lol1:
 
Zuletzt bearbeitet:

preuschi

Hall of Fame
Interessante Bestandsaufnahme, Aron.

Punkt 6 lässt sich wohl am Einfachsten lösen. Viele User hier im Board finden eine Variante, bei der US-Shipping + ca. 3-4 USD / Karte als Versand nach Deutschland anfällt. EUst fällt meist keine an. So kommt man im Schnitt auf 6 USD Versand pro Karte, was 5 EUR entspricht und somit (bis auf Base und andere günstige Karten) verträglich erscheint.

Ansonsten boomt das Hobby ganz gut. Das zeigen die Zahlen im Internet. Aber auch die Hotbox, hat neulich gemeint, dass ein Aufwärtstrend zu erkennen ist. Selbst in Deutschland wird also wieder mehr gesammelt.
Natürlich spielt sich da vieles im eigenen Wohnzimmer ab und leider postet kaum noch jemand, was diverse Gründe haben sollte.
Einige von uns sind da eher Old-School und posten gern mal was, um Infos und Meinungen zu teilen. Aber das ist eben genau so wenig trendig, wie ein vernünftiges Gespräch im realen Leben. Das beschränkt sich heute ja auch vielfach auf den Freundeskreis und die Arbeitskolleg(inn)en. Da haben sich früher "Fremde" eher zusammengefunden.

5. ist durchaus gut. Man sollte sich nur von Hypes fernhalten. Aber zur Beobachtung ist es meist interessant.

Auch das Panini wenig interessante Karten liefert, kann gut sein. So kann man sich auf die alten Serien konzentrieren. Im Fußball macht Panini übrigens einen ganz guten Job. Und Immaculate Soccer ist sehr erschwinglich. Unglaublich, für welche Preise man Patch-Autogrammkarten von durchaus respektablen und beliebten Spielern erhalten kann.

Auch 1. kann gut sein. Jedenfalls, wenn man Karten besitzt, deren Preise steigen. Da hat man doch allerhand Optionen. Von einfach liegen lassen, bis zum Einzelverkauft oder selektivem Nachkauf. Schlimm wäre doch eher das Gegenteil, nämlich, wenn die Preise stark fallen. Dann hat man nämlich, außer fleißig zu kaufen und sammeln ohne Ende kaum Optionen. Doch ein Sammeln ohne Ende von billigen / günstigen Dingen ist meist begleitet vom Aussterben des betreffenden Hobbies. Man kann das ganz gut am Hobby Briefmarken verfolgen, wo mittlerweile Kiloware zu wenigen Euros verkauft wird bzw. gekauft werden kann. Das macht mit Sicherheit viel weniger Spaß und ist weitaus zeitraubender als die aktuelle Situation in unserem Hobby.

Mehr Aktivität im Board wäre sicher schön. Insbesondere mehr Infos aus den jeweiligen Spezialgebieten der Mitglieder. Mason hat ja da bspw. mit dem Prizm-Thread etwas Interessantes ins Leben gerufen. So bleibt man Up-to-Date, auch wenn man in bestimmten Gebieten nicht selbst aktiv ist.
 

Laurent

Legend
Kann ich eins zu eins übernehmen Aron :help1:...Freue mich auf den verschiedene Foren zu sein, zu lesen, mitzuschreiben und wenn es mal dazu kommt (immer wie seltener leider) ein deal zu machen oder etwas nettes zu kaufen...aber eben, gleichzeitig habe ich das Gefühlt, dass alles ein wenig zurückgeht oder täusche ich mich? Mir scheint, dass es auch weniger aktive Member gibt seit dem Serverwechsel, oder täuscht es? Aufm franz. Board beobachte ich das gleiche. Ist es ev. nur wegen der Fasnachtszeit!? Keine Ahnung...
Könnte es sein, dass die Meisten genug haben? I dont know...Ja, ev. spielt auch das Alter eine Rolle...

Toll geschrieben...
Liebe Grüsse,
Laurent
 

MVP-Aron

Legend
@ all: Vielen Dank für eure Antworten und für eure wertschätzenden Worte :daumen:

@ JimBeam: mag sein, dass im Vergleich im NBA viel mehr los ist. Aber es war auch mal deutlich mehr. Ich denke da nur an viele Member wie Kaiserking, Bolli, Croatinstwins, Tobse, NBA32, Kobe0824, Durantula, Men of Steel, Reignmanprice, Niels04, Croation Sensation, CT2, und und und....das war deutlich viel schöner. (Entschuldigung, ich weiß ich habe einige vergessen aufzulisten, habe sie aber im Kopf)
Wie geschrieben: Ich verstehe, dass jeder sein Leben hat aber ich mag diese Jungs und vermisse deren Beteiligung/ Anwesenheit

@
MJ Bulls: Neue Ziele sind finanziell nicht machbar, zudem gehört mein Sammlerherz Duncan. Zudem habe ich ja noch glaube ich 4 Sets und Star Autos, die ich sammel. Ich denke das reicht.
Im Pass mag 33 stehen, technisch bin ich 50 oder so :rolleyes::icon_smile:. Kann mit den neuen Sachen nicht anfangen, wo es nur um das Selbstdarstellen geht. Das ist nicht so meine Welt.
Wenigstens bist du noch sehr sehr aktiv, was mich sehr freut.

@ Preuschi: Hast wieder sehr viel geschrieben. Ich will mich mal auf einiges weniges konzentrieren, was du geschrieben hast.

Ich suche ja jemanden, über den ich den billigeren Versand bekomme. Mit K2Sportcards hat es ja leider nicht geklappt. Wenn das shipping Problem gelöst würde, wäre einiges besser.

Vom Kern hast du recht, was steigende Preise angeht. Einziges Problem: Als reiner Käufer, macht es wenig Spaß. Ich reduziere es nur darauf.
Wenn ich eine Karte habe, kann sie gerne bis ins 4 oder 5 stellige steigen ;-)

Der Prizm Thread ist sicher für sich sehr gut. Auch dein Jordan Thread. Davon brauchen wir mehr und mehr Initiative wie von Mason. In dem Zusammenhang erhoffe ich mir mal mehr Beteiligung von allen. Muss ja nicht wie auf Blowout werden, wo nach gefühlten 30 Minuten mein Post von Seite 1 auf Seite 3 springt, aber etwas mehr darf es doch gerne werden. Vllt. kann die Hotbox da mal was mit ihren Leuten/ Gästen was zünden. Die Berliner Community ist doch nach meinem Wissen sehr stark.

@ Laurent: BTC ist doch schon seit Jahren tot. Hobbykings auch. Da geht auch gar nichts mehr.
Ich glaube auch dass es in Deutschland zurück geht, Frankreich vom Gefühl her auch.
Aber Preuschi macht da andere Beobachtungen. Scheint echt dann am Medium zu liegen, wo und wie man kommuniziert.
 

GraSha

Legend
Hey Leute,
so wird es schon einigen von uns gegangen sein, bin ich mir sicher. Auch ich hatte schon einige "Krisen"
Ich geb dann immer den Tipp, nimm einen der besten Ordner her und blättere ihn durch. die Mühen, um das
alles zusammenzutragen, das Geld, die Zeit, beim Partner um Verständnis ringend ect.,
das bekommst Du nie wieder herein.

Ich bin hier einer der ältesten und seit über 20 Jahren Sammler, weil mir der Sport und die Karten gefallen.
Ein Überbleibsel aus der Schulzeit meiner Kinder, wo die ganze Schule gesammelt hat und ich mittendrin.
Ohne cardboard und den unzähligen Kollegen aus ganz Europa und auch Übersee wär ich wahrscheinlich auch
nicht mehr am Ball. Auch der kleine Wiener Treff hält sich eisern am Leben.
Man sollte halt Abstriche machen und im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln. Wenn man alles hätte wär bald
der Reiz weg.

Viel Erfolg und Freude an alle
:winke1:
 

Laurent

Legend
@ all: Vielen Dank für eure Antworten und für eure wertschätzenden Worte :daumen:

@ Laurent: BTC ist doch schon seit Jahren tot. Hobbykings auch. Da geht auch gar nichts mehr.
Ich glaube auch dass es in Deutschland zurück geht, Frankreich vom Gefühl her auch.
Aber Preuschi macht da andere Beobachtungen. Scheint echt dann am Medium zu liegen, wo und wie man kommuniziert.

Gerne, gerne Aron...
Ja, auf BTC kommt es immer wieder vor, dass der erste Post des Tages irgendwann am Nachmittag gepostet wird...Entweder haben die Leute langsam genug oder sammeln lieber einsam in ihrer Ecke. Anderseits kann es am mediuem liegen, klar...die Facebookgruppen scheinen zu boomen, man trifft die alten Hasen jetzt dort. Ich hatte mal jemand aus deutschland auf Facebook gefragt ob er nicht sich bei einem Forum anmelden wollte. Seine Antwort: keine Zeit dafür (lustigerweise hat man dann Zeit für Facebook ist ja logisch...).
Vielleicht kommt es wieder...Gibt es auch eine jüngere Garde hier im Cardboard? Wäre interessant zu wissen...

LG, Laurent
 

preuschi

Hall of Fame
Facebook und Instagram sind halt die In-Medien. Boards scheinen eher out zu sein.

Die Marktaktivitäten jedenfalls boomen. Bei eBay USA lassen sich über die letzten 3 Monate 4 Mio. verkaufte Artikel im Bereich Trading Cards finden, ab 1.000 USD waren es gut 10.000 verkaufte Artikel.

Panini macht bei Kids einen guten Job. Da sind viele Produkte und Angebote fix ausverkauft.
Für die erfahrenen Sammler bietet sich dann eben vor allem eBay an für Vintage-, Graded- und seltene Karten.
Doch letzten Endes läuft alles viel schneller als früher. Viele der älteren Sammler sitzen sicher noch auf Karten, welche sie vor über 20 Jahren schon besessen haben. Ob diese Langlebigkeit bei den heutigen Kids / jungen Sammlern noch vorhanden ist, darf bezweifelt werden. Da wird schneller mal ge- und verkauft. Aber auch dort wird es Ausnahmen geben. Und so ist letzten Endes für jeden was dabei, was den aktuellen Erfolg des Hobbys teilweise erklären dürfte.
 

Mason24

Legend
Hi Aron,
schöner Post von Dir. Ich kann dir in vielen was du ansprichst nachempfinden. Ich muss auch zugeben hätte ich mich den neuen Trends wie Facebook und co. nicht angeschlossen wäre die Situation bei mir sicherlich ähnlich wie bei dir. Einen wenn nicht DER Grund überhaupt warum das Forum zurück geht ist für mich WatsApp. Ich bin zeitgleich in 3 großen Gruppen die voller User aus dem Kartenbereich sind:
Basketball and More (Ricky´s) Gruppe mit 47 Membern und die
HotBox Gruppe mit 61 Membern und nicht zu vergessen meine
ESPN NBA Fantasy Jungs mit 14 Members.

Für mich ist das fast wie das Cardboard früher. Hier ist es teilweise so viel, dass man nicht jeden Tag alles lesen kann was die Leute so alles schreiben. Aber fakt ist eines es ist alles einfacher wie ein Forum. Man nimmt sein Handy macht ein Bild und stellt es in die Gruppe mit Untertitel Mailday und fertig ist sein Post. Nix mit aufwendigen Hochladen oder auch einfach mal von Arbeit oder auf dem Heimweg einen Kommentar fix abgeben. Kiki kann „live“ seine Bilder von seinem LA Besuch Posten oder von der Convention. Das ist ein ganz anderes Gefühl als wenn einer 3 Tage später wenn er wieder daheim ist etwas Postet. Von der Convention wurden dann Bilder in den Gruppen gepostet und Helge hat dann z.B. für einige Member (z.B. Chris hat dort so sein Kyrie Irivng NT RC bekommen) Karten dort gekauft. So etwas ist mit unserm Forum so schnell nicht möglich. Man ist durch die Wats App Gruppen auch arg gesättigt vom lesen her, dass man für das Forum kaum noch mehr Zeit aufbringen möchte. Ich gebe übrigen zu das es in beiden Gruppen inzwischen mehr um das Veraufen in Form von „Razzeln“ bzw Group Breaks geht als ums Tauschen aber wenn du willst können Preuschi ,du und ich gerne eine Wat´s app Gruppe aufmachen in der nicht gerazzelt werden darf. Ich würde denken, dass auch hier schnell viele weitere Member aus unserem Forum auf den Geschmack kommen und ich würde WETTEN das auch du schnell wieder feuer und flamme für das Hobby bist :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Goleador

Legend
Ich bin "Old school" und verweigere mich
Facebook, Instagram, WhatsApp usw.
Ich muss nicht überall dabei sein, dazu ist mir
meine Zeit zu kostbar.

Ich schau auch hier seit Jahren nur um die Mittagszeit
für 10 Minuten rein.
Am Wochenende aber selten bis nie.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Würde es das Board hier nicht geben, würde
ich allerdings wahrscheinlich auch nicht mehr sammeln.

Pfiat eich :winke1:
 
Zuletzt bearbeitet:

ronsenjohnsen

Kindergarden
Instagram
@hansi_cards
Hallo zusammen, ein schöner Thread und toller Post von Aron, ich kann auch vieles davon nachempfinden. Es ist schon teilweise hart mit den Versandbedingungen von GSP ebay.com und von den US-Verkäufern. Es bieten ja auch viele Käufer aus dem asiatischen Raum Ihre Schmuckstücke an, wo ich dann hin und wieder zuschlage, sodass ich das Thema "elegant" umgehe. Man muss halt hin und wieder länger warten bis die gesuchte Karte auftaucht...das Hobby, unser Hobby mein Hobby ist an manchen Tagen schon echt einsam und dann blitzelt hin und wieder die Vernunft und man frägt sich was mache ich hier eigentlich (warum gebe ich soviel Geld aus, vorallem bei den heutigen MJ-Preisen :help1:)...

ABER wenn man dann seine Schmuckstücke im Ordner brachtet, flammt das Sammlerherz wieder voll auf und man geht weiter auf die Jagd, es hört einfach nicht auf:joker:

Gerade heute habe ich eine langersehnte Karte ersteigert um 14.00 Uhr als ich auf der Arbeit war und freute mich wie ein Schneekönig, einige Kollegen fiel das auf und fragten mich was mit mir los sei, ich sagte einfach nur, dass heute ein schöner Tag ist. Ich meine ich kann denen nicht erklären, dass ich gerade für hunderte von Euros eine Pappkarte ersteigert habe...

Naja und zu den neuen Medien, allen vorn Instagram, kann ich nur sagen, dass ich das richtig super finde. Es posten viele High-End Collector Ihre Karten und es macht Spass diese Karten zu bestaunen zu liken und zu kommentieren. UND man kommt in Kontakt mit vielen anderen Sammlern weltweit. Deswegen kann ich nur sagen give it a try...einige aus dem Cardboard sind auch auf Instragram unterwegs...

Durch Instagram verfliegt die Einsamkeit (und natürlich hier im Forum :mrgreen1:) und findet Anschluss zur Hobbywelt weltweit auch wenn es teilweise nur oberflächlich ist.

In diesem Sinne happy collecting und einen schönen Abend! :icon_smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schöner Post und danke für die Einblicke...

Ich erzähle die Geschichte dann mal aus meiner Sichtweise...angefangen hatte bei mir alles 1994 als der Basketball in meiner Heimatstadt groß wurde. Man schaute jump ran, traf sich jeden Tag auf dem Court oder in der Halle und räumte den Spar leer Zwecks Upper Deck Päckchen...Mit der Zeit wurde das Angebot immer größer da einige Jungs öfter auch mal andere Kartenserien aus Berlin mitbrachten schnell war mir klar ich muss mich entscheiden ein Spieler oder komplette Serien die Entscheidung fiel auf Anfernee Hardaway...Ich sammelte wirklich alles und hatte ne Menge Konkurrenz im Verein aber hattest du die besseren Tradekarten bekam man öfter auch den Zuschlag...zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung von irgendwelchen Werten der Karten und machte einige Fehler wofür ich mich heute schlagen würde...
Mit der Zeit wuchs das Interesse und man fuhr mit 3 Freunden selber mal nach Berlin ich glaub so 1998...dort waren wir dann in einem kleinen Laden der mehrere Boxen zur Auswahl hatte und auch Einzelkarten, ich kaufte mir damals eine 1996-97 Fleer Showcase Basketball Shareef-Abdur-Rahim Card Section 1 Row "0" die im Schaukasten lag und zwei Boxen Hoops...damit ging es dann nun zurück ins beschauliche Mecklenburg...Dort angekommen wollten natürlich alle gleich sehen was man gekauft hat und ich hollte die Shareef raus und alle waren aus dem Hocker...so ein Karte hatten viele noch nicht gesehen...Danach ging dann leider das Interesse verloren durch die Verletzung von Penny und meinen damaligen Ausbildungen ( hatte ich kaum Zeit )...In der Zeit wurde ich aber durch DQG immer auf dem laufenden gehalten was so abgeht in der Szene...Nun kam es 2013 zu einem Comeback ich kaufte mir ein paar Boxen, DQG der immer noch aktiv war machte mich auf das Board aufmerksam und ich meldete mich an...Hier wollte ich mich nun mit anderen Leuten austauschen leider war das Ganze nicht so einfach da man sich ja noch nicht auskannte...also entschied ich mich noch ein bisschen dazuzulernen und 2015 kam ich dann zurück....Die Anfangszeit war hart das muss ich einfach mal sagen. Wieso ? Strafen für Neulinge die das Board noch nicht kennen sind schon abschreckend...Aber egal !!! Ich lernte das Board schnell kennen, und wusste nun wie einige Leute hier ticken...Im Basketballbereich hatte man mich am besten aufgenommen und ich entschied mich nun einen Rookie zu sammeln die Entscheidung fiel damals auf Bruno Caboclo...seitdem bin ich nun wieder gut dabei und benutze auch Plattformen wie FB, Ebay, Comc um an Karten zu kommen...Whatsapp hab ich abgeblockt da ich damals schon genervt war als ich bei DQG ne Stunde zu Besuch war und er 156 Nachrichten erhalten hat...Fazit: Ich bin froh das ich einen starken Charakter hab sonst wäre ich auch schon längst wieder davon. Den Karten gibts für mich hier ja kaum noch und der Umgang ist hier einfach ab und zu grauenhaft...
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze_TH

Legend
Na, damit bist du doch nicht allein! Aber so schlimm ist es eigentlich nicht. :cool2:

Letztendlich ging es mit der Flut an Autogrammen und Game Used langsam aber sicher bergab. In den 2000ern konnte man noch besser kleinere Dinge tauschen. Im Zweifel hat man halt eine Game Used vom Spieler XY genommen, die ging immer. Nach und nach blieb man aber auf den Karten sitzen.
Mich hat der beginnende Trend "Tausche gegen Ultra High End oder Verkaufe" sehr genervt. Wenn ich nur ein paar kleine Inserts brauche, was soll ich da denn machen? Eben, nix. Leider.

Ich suche immer noch zig Basecards um ein paar Sets voll zu machen. Es scheint fast unmöglich. Und das ist schade, schließlich ist das der Kern des Hobbys.
 

croatiantwins

Hall of Fame
sehr guter post Aron!
Ich bin ja auch 33 und gerade der Anfang deines Texts ist beinahe gleich wie bei mir ....wie das alles so damals anfing!
Das Hobby als Hobby ist immer noch Top, nur das echt dumme ist tatsächlich, dass es heutzutage teilweise ZUVIEL Wert ist.
Vor 20 Jahren fragte man: was sammelst du so?? ..heute ist es vermehr bei neueren "Sammlern" so das gefragt wird: in was INVERSTIERST du?
Es sind viele viele wahre Sammler da aber ich kenne sehr viele denen es nur noch ums Geld geht, und das wird immer mehr.
Irgendwie bin auch ich da wie du in dieser "Krise", sammeln aufhören wäre echt mies...aber um den eigener Sammelleidenschaft nachzugehen braucht man echt ne Menge Geld heutzutage.
Ansonsten ist es bei mir auch eher so, dass ich mit allem im realen Leben überfordert bin und schlichtweg weniger Zeit als früher habe bzw. zu müde am Ende des Tages mich noch den "sozialen Verplichtungen" zuzuwenden ...daher kann es ab und an saulange dauern bis ich mal ne pn, whatsapp, messenger usw. Nachricht zurückantworte (sorry an ALLE, die ab und an warten :).
Facebook fürs Hobby finde ich nicht besonders gut- das ist Überflutung von allem, besser finde ich da definitiv Instagram, da man mehr Kontrolle hat und seine Sammlung perfekt teilen kann und auch andere Sammlungen leicht durchzustöbern sind.
Ansonsten ist es echt halt auch echt über whatsapp so, dass man Bilder live direkt teilen kann usw.....füpr das Board betrachtet kann ich jedem auch echt nur die App TAPATALK empfehlen.
Mit dieser App habe ich den gesamten Chicago National Recap Text geschrieben und die rund 200 Bilder hochgeladen, da es dort sehr fix geht!
Über die App lassen sich auch andere Board wier blowout z.B. erreichen.

-kiks
 

MountMiller

SuperCollector
Ich kann vieles von deinen Ausführungen auch nachvollziehen und stimme dir in einigen Punkten 1zu1 ein.
Die Parallels von Panini nerven mich auch langsam. Die gleiche Karten nur einmal in grün, blau, gelb, rot und mit jeweils unterschiedlicher Nummerierung... irgendwie extrem langweilig. Da vergeht einem die Lust.
Auch das Problem der Versandkosten nach Deutschland. Mit COMC dachte man anfangs eine gute Alternative gefunden zu haben, aber auch die sind inzwischen sehr teuer geworden.
Ich sammle Muggsy Bogues und vor paar Jahren wollte ich um jeden Preis direkt jede Karte haben. Inzwischen warte ich ewig, bis manche Karten dann annehmbare Preise haben.
Da mir bei Muggsy nicht viele Karten fehlen, bis ich alle zusammen habe (die meisten sind noch 1/1er), fehlt bei mir auch extrem die Motivation. Neue Sachen kommen seit fast 1 Jahr gar nicht mehr hinzu. Irgendwie hat ihn Panini rausgenommen. Aber ich will mir jetzt auch keine neuen Ziele setzen. Dafür fehlt mir auch die Motivation. Entweder mach ich was ganz oder gar nicht.
Mir kam schon manchmal der Gedanke die Bogues-Collection zu verkaufen, aber andererseits bin ich gerade nicht auf das Geld angewiesen und würde im Zweifelsfall auch nicht das wieder reinbekommen, was ich ausgelegt habe.
Aber ich kenn dieses Gefühl, dass man eigentlich noch Spaß an dem Hobby hat, es sich aber in den letzten Jahren doch verändert hat, was schade ist.
Aber ich werde auch erstmal dabei bleiben und schaue mir auch gerne die neuen Karten immer an, allerdings sind Boxen inzwischen so teuer geworden, im Verhältnis zu dem was man bekommt, da fehlt auch irgendwie der Reiz was zu breaken. Was früher in einem Päckchen war, ist ja inzwischen in einer Box. :-/
 

malone32

SuperCollector
Instagram
@bobmalone32
ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen. Was Panini macht ist echt demotivierend und macht vieles kaputt. Ich selber habe für mich eine grenze gezogen und mit der lässt es sich entspannter leben. zudem muss oder sollte man irgendwo versuchen auch mit der zeit zu gehen. Facebook und Instagram sind da heute schon tolle hilfsmittel seine sammlung zu präsentieren oder mit anderen sammlern kontakt aufzunehmen und sich besser und schneller über das hobby auszutauschen. zudem taucht dort auch mal eine karte auf, die ggf. nicht bei ebay.com gelandet wäre.
Ich selber habe alles bei COMC abgebrochen und schicke meine cards an einen US kontakt, welcher mir die sachen dann zukommen lässt. das ist eh schneller und günstiger als COMC!
 

Matze_TH

Legend
Die halbe Miete bei diesem Hobby ist aber auch der persönliche Kontakt und eben Shows/Treffen. Da muss man manchmal sich selbst in den Selbigen treten und schon sieht es wieder anders aus.

Neben einem Spieler können auch mal kleine Sets gesammelt werden. Macht auch Spaß. :mrgreen:
 

croatiantwins

Hall of Fame
Die halbe Miete bei diesem Hobby ist aber auch der persönliche Kontakt und eben Shows/Treffen. Da muss man manchmal sich selbst in den Selbigen treten und schon sieht es wieder anders aus.

Neben einem Spieler können auch mal kleine Sets gesammelt werden. Macht auch Spaß. :mrgreen:
Das kann ich so zu 100% unterschreiben!!

Gerade wenn ich an die Langenfeld Shows denke .... Trading Cards, okay .... aber eigentlich gehts darum die anderen zu treffen, der austausch und einfach das beisamen sein ( und alkohol !! ) - das dann auch ab und an ne Karte getauscht und gebreakt wird ergibt sich halt so :-D

Daher Alle, kommt alle zu den Shows wenn es geht, dies ist immer die Kirsche auf dem Dessert die es erst richtig lecker macht :)

-kijks
 

Murderdoll

Legend
Hey Aron,

vor ca. 2 Jahren war ich in der gleichen Situation wie Du!

Ich sammelte von Sean Elliott (am Ende fehlten ca. 8 Karten um alle zu haben) und Dennis Rodman
(es fehlten bis 99-00 ca. 20 Karten) alles....

Irgendwann blätterte ich meine Rodman Sammlung durch und musste feststellen, dass mir überwiegend noch High End Stuff fehlt, um die Sammlung zu kompletieren!
Es gab darunter Karten, welche mir rein von der Optik usw. überhaupt nicht zusagten (z.B Thunder Super Rave /25), aber ich MUSSTE die Karte haben, weil die Beckett-Checkliste es so wollte!

Nach knapp 15 Jahren sah ich keinen Sinn mehr darin, strikt nach irgendwelchen Checklisten zu gehen und in Karten zu investieren, welche mich zig-tausend Dollar kosten, mir aber überhaupt nicht gefallen!

15 Jahre lang war es für mich undenkbar, auch nur eine Collectors Choice Basecard von Elliott oder Rodman zu traden/verkaufen weil ich 1 zu 1 die gleiche "Sammler-Einstellung" hatte wie Du!

Das Motto war ganz klar definiert - ALLES ODER NICHTS!

Vor 2 Jahren kam dann wie oben beschrieben die Wende und was soll ich Dir sagen - ich bereue rein garnichts!

Meine PC besteht mittlerweile aus >150 Cards, alles andere habe ich verkauft!

Von dem "Erlös" habe mich mir ein paar Bomben für meine PC geleistet.

Checklisten gibt es für mich nicht mehr und der Zwang, alle Cards besitzen zu MÜSSEN ist damit auch verschwunden!

Ich kaufe nach Lust und Laune und ich kann Dir sagen (wenn auch ca. 15 Jahre lang völlig ausgeschlossen und undenkbar für mich)......das sammeln macht Spaß wie am 1. Tag!

Ich will Dir dein Ziel oder wie immer Du es nennen magst nicht nehmen oder gar schlecht reden, aber die Wahrscheinlichkeit am Tag X alle Timmys zu besitzen ist mehr als gering!

So investiert Du teilweise weiter in Cards, welche Dich Null ansprechen, aber eine Checkliste sagt Du musst Sie haben, also kaufst Du!

Die Masse an Cards und die stetig steigenden Preise machen das ganze noch schwieriger/unrealistischer!

Its up to you, aber an deiner Stelle würde ich zumindest mal über einen Cut nachdenken, dass die Freude am Hobby wieder zurückkehrt!

Es gibt diverse Varianten, wie Du deine Sammlung einschränken- und umgekehrt ein fest definiertes Ziel verfolgen kannst!

In diesem Sinne..........wer schicke Tim Duncan, Dennis Rodman oder David Robinson cards hat (bevorzugt 90´), darf mir gerne schreiben:mrgreen:
 

Users who viewed this discussion (Total:0)

Oben