• MTOM rules:
    - When submitting phase opens, you are authorized to upload up to a maximum number of medias (configured by the admin).
    - Once submitting phase ends, voting phase starts and you will be able to vote for your preferred media.
    - At the end of the voting phase, the winner will be awarded !

Aktuelles Thema: Trading Cards boomen wie lange nicht!

preuschi

Hall of Fame
Es gibt im Moment einfach zu wenig Karten für die Masse an neuen Sammlern, Investoren und Spekulanten.

Gerade im Zweitmarkt macht sich das bemerkbar. Denn selbst wenn eine bekannte Karte auf bspw. 500 limitiert ist, so taucht diese erheblich seltener auf.
z.B. 2003-04 Topps Chrome Black Refractor LBJ /500 mit 4 Verkäufen auf eBay in den letzten 3 Monaten
oder 1997-98 Hoops High Voltage 500 Volts MJ /500 mit 0 Verkäufen auf eBay in den letzten 3 Monaten
Das ist ein äußerst geringes Angebot und deswegen bleibt den neuen Marktteilnehmern garnichts anderes übrig, als auf den Low-End-Bereich auszuweichen.

Im Normalfall, sprich bei einigermaßen gleichbleibender Sammleranzahl, bestimmt eher das verfügbare Einkommen dieser "Dauersammler" die Preise, als das geringe Angebot.
Doch im Moment, wo sich die Zahl der Marktteilnehmer auf Jahressicht irgendwas zwischen verdrei- bis verzehnfacht hat, da gibt es viel zu wenig verfügbare Karten. Und zwar in jedem Bereich - Rookies, 90er, Exquisite, Silver Prizm bis hin zu normalen Basecards von Superstars.

Interessant wird sein, wieviele der "Rookies" bzw. Neu- oder Wiedereinsteiger am Ende wirklich sammeltechnisch mit dabei bleiben. Nur dann können sich die Preise halten bzw. weiter steigen. Suchen jedoch viele der Neu- oder Wiedereinsteiger zügig den Exit, dann wird es preislich so manche Enttäuschung geben, insbesondere im gerade explosionsartig steigenden Low-End-Bereich.
Der High-End-Bereich ist da vermutlich etwas außen vor, da hier nicht nur das Angebot besonders gering ist. Sondern wer sich dahin vorwagt, ist meist ein echter Sammler oder mittel- bis langfristiger Investor. Zudem sind die Preise hier nicht so stark gestiegen wie im Low-End-Bereich. Im Low-End-Bereich gab es ja teils Wertsteigerungen von mehr als 1000%, im High-End-Bereich eher um die 50 - 200%.

So oder so, dürften im Hobby in einem späteren Vergleich (bspw. über 3, 5 oder 10 Jahre) mehr Sammler aktiv sein.
 

lost_kid

Sophomore
Durch meine längere Pause stelle ich auch fest, dass es jetzt wieder so eine Generation an Spielern gibt, die einfach interessant sind.
Vor 30+ Jahren war es Jordan, dann die nächste Generation 1996 (Kobe, Nash, Iverson, usw), dann kam ja 1998 mit Vince Carter und Dirk (wie da die Preise gestiegen sind, war krass), dann der Jahrgang 2003 (ohne Worte). Was jetzt dazwischen war, weiß ich nicht. Simmons vielleicht? :unsure: Aber letztes Jahr Luca und Trae gingen ja unglaublich ab und Zion dies Jahr übertrumpft ja alles irgendwie. Überhaupt die beiden letzten Jahrgänge.
 

jrrider

Legend
Was da abgeht ist aber eigentlich reine Spekulation! Die RC´s sind schon extrem teuer, bevor überhaupt was passierte. Das macht gleichzeitig die Boxen derartig teuer, das kaum noch einer, der "normal" sammelt, was aufmacht. Durch die vielen Groupbreaker, die wie Pilze aus der Erde schossen, bleiben diese Preise für das Produkt Box/Case jedoch hoch weil die Nachfrage weiterhin da ist.
Jetzt werden für uns normal gewordene Basecards, welche von vielen auch verschenkt wurden, Unsummen ausgegeben. Egal ob Topps Chrome, E-X Serien, Bowman Chrome oder Paniniprodukte wie Elite Series oder Select - die Preise für LeBron, Kobe oder die Toprookies sind einfach abartig. Prizm war ja immer schon ein bisschen höher, aber wenn jetzt sogar ne einfache Select Giannis RC 300$+ bringt, stimmt irgendwas nicht.
Aus Verkäufersicht natürlich super, Glück dem der davon einfach welche behalten hat bzw. sie nie losgeworden ist.
 

shubert

Sophomore
Ich bin immer noch ganz perplex von der aktuellen Marktlage. Seit der Thread eröffnet wurde hat sich der Höhenflug ungebremst fortgesetzt. Ich war mal auf Spurensuche. Der aktuelle Boom hat meiner Meinung nach viele Väter:

Da wäre die im Artikel erzählte Geschichte der BoxBreaks die das Business aus den verstaubten Cardshops ins Netz befördert haben.
Generell hat sich die Szene innerhalb der letzten Jahre immer weiter aus den schattigen Internetforen in das Licht der Öffentlichkeit verschoben, durch Social Media ist das gesamte Hobby VIEL transparenter geworden.
Auf Netflix u. ESPN läuft "the last dance" - eine großartig produzierte Doku über den GOAT. Ja zufällig genau der Kerl, der eigenhändig den kompletten Kartenmarkt über die letzten 20 Jahre am Leben erhalten hat. Als ob Jordan noch mehr Hype gebraucht hätte. Alle wollen (wieder) ein Stück von ihm.
2 Monate davor das gleiche mit Kobe. RIP.
Dazu der Einstieg aller möglichen Investment-Prediger ala Gary V. (2 Mio. Follower auf Twitter: https://twitter.com/garyvee).
Und jetzt aufgrund von Corona hocken alle zu Hause und haben plötzlich so viel Zeit an der Hand wie nie zuvor, Urlaub fällt dieses Jahr wsl. auch aus, also steckt der ein oder andere sein Urlaubsbudget gleich mal in Karten.
BOOM

Durch meine längere Pause stelle ich auch fest, dass es jetzt wieder so eine Generation an Spielern gibt, die einfach interessant sind.
Vor 30+ Jahren war es Jordan, dann die nächste Generation 1996 (Kobe, Nash, Iverson, usw), dann kam ja 1998 mit Vince Carter und Dirk (wie da die Preise gestiegen sind, war krass), dann der Jahrgang 2003 (ohne Worte). Was jetzt dazwischen war, weiß ich nicht. Simmons vielleicht? :unsure: Aber letztes Jahr Luca und Trae gingen ja unglaublich ab und Zion dies Jahr übertrumpft ja alles irgendwie. Überhaupt die beiden letzten Jahrgänge.
2012-13 war dazwischen! Der Jahrgäng gehört meiner Meinung nach eindeutig zu den einflussreichsten Jahrgängen der Kartenwelt, so wie 1986,1996 und 2003. Wieso?
1. Doppelte Anzahl an Rookies: Aufgrund des Lockouts 2011 sind in dem Jahr die Rookie Karten "ausgefallen", Panini hat sich entschieden 2 Rookie Jahrgänge in einen Kartenjahrgang zu packen.
2. Hohe Qualität der Rookies: Kyrie, Kemba, Klay, Kawhi, A.Davis, Lillard, Beal, Draymond, Middleton, Jimmy Butler (& Isaiah Thomas).
3. Panini hat 2012 "zu sich selbst gefunden" die Produkte die damals auf den Weg gebracht wurden sind das Rückgrat des (modernen) Markts:
Prizm,National Treasures,Flawless,Select,Contenders (&Crusade).
 
Oben