dasCardboard.eu

Zurück   dasCardboard.eu > Community > Sport > Fussball

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2017, 13:08   #31
jrrider
Legend
 
Benutzerbild von jrrider
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: Ulrichshof
Beiträge: 5.203
Feedback: (115) 100%


Standard

Nee Roman das ist doch normal. Denen geht doch allen die Düse, jetzt heißt es halt alles oder nichts. In der WM sieht das bestimmt wieder anders aus.
Dänemark muss ja heute gegen die Iren irgendwie was machen, aber selbstverständlich kann es ggf. auch über das Elfmeterschießen gehen. Und Australien gegen Honduras & Peru gegen Neuseeland haben ja die gleiche Ausgangslage. Glaube nicht das es 3x 0:0 ausgehen wird...
__________________
jrrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 14:34   #32
MeisterYoda
Star
 
Benutzerbild von MeisterYoda
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: Odenthal
Beiträge: 1.450
Feedback: (10) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von Goleador Beitrag anzeigen
Was mir Sorgen macht ist, das kaum mehr Tore fallen.
In den drei Rückspielen ist noch kein einziges Tor gefallen.
Das lässt für nächstes Jahr schlimmes befürchten.
Das war schon bei der letzten EM zu beobachten und daher bin ich erstmal verhalten, was die Vorfreude auf die WM im kommenden Jahr betrifft.
Wenn der Ball rollt, werde ich trotzdem wahrscheinlich vor der Glotze sitzen.
__________________
Blake Wheeler 248/ XXXX
Matthew Tkachuk
Zach Boychuk AU & GU
MeisterYoda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 15:17   #33
Hakikentucky
Legend
 
Benutzerbild von Hakikentucky
 
Registriert seit: 03.05.2013
Ort: Bargteheide
Beiträge: 6.253
Feedback: (107) 100%


Standard

Haha und schon tritt Zlatan auf den Plan und will ein Comeback geben...
__________________
Bball : B.Caboclo 211/303, Penny (Magic)
Fussball:
2016 Donruss Press Proof Base
133/200

NFL: K.Cousins, C.Portis, Forged by Fire 27/35
Hakikentucky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:29   #34
preuschi
Hall of Fame

 
Benutzerbild von preuschi
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 5.841
Feedback: (7) 100%


Standard

Das System der WM-Quali ist einfach Murks. Kein Wunder, dass so eine WM leichter zu gewinnen ist als jede EM. Weil bei der EM eben schon in der Gruppenphase gute bis sehr gute Qualität herrscht und nicht erst (großteils) ab Viertel-/Halbfinale qualitativ hochwertige Gegner auftauchen.

Es ist auch nicht zu verstehen, weshalb Afrika 5 Startplätze bekommt und Asien /Austalien ebenso 4 oder 5.

In der aktuellen FIFA-Weltrangliste sind unter den besten 20 Teams - 13x Europa, 6x Südamerika und Mexiko.
Das beste afrikanische Team steht auf Rang 28, das beste asiatische Team auf Rang 34, d.h. es stehen 21 europäische Mannschaften vor dem "besten" asiatischen Team. Es dürfen aber nur 13 europäische Nationalmannschaften zur WM, dafür aus Asien die 34, 44, 62 und 63 der Weltrangliste.
Zumal vermutlich das "beste" asiatische Team (Iran) gegen die hinter ihnen liegenden europäischen Nationalmannschaften aus Serbien, Bulgarien, Österreich, Bosnien, Rumänien, Tschechien und Griechenland auch noch jeweils (hoch) verlieren würde bzw. nur Zufallssiege einfahren könnte.

Da muss dringend was geändert werden, dass endlich mehr Qualität in die WM gebracht wird. Beispielsweise hat Deutschland bei der WM 2002 nur im Finale gegen eine qualitativ hochwertigen Fußball spielende Mannschaft gespielt... und verloren. Bis dahin spielte man kombiniert 14-1 gegen Irland, Kamerun, Saudi-Arabien, Paraguay, USA und Südkorea...
preuschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:51   #35
MVP-Aron
Legend
 
Benutzerbild von MVP-Aron
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.932
Feedback: (117) 100%


Themenautor Themenstarter  

Standard

tja preuschi, es lebe der kapitalimus und die weltweite soziale gerechtigkeit, wo die stärkten der welt teilweise außen vor bleiben.
__________________
Wanted: Tim Duncan NBA 1997-2016 + College pre 1997
Greatest Power Forward of all time
MVP-Aron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:55   #36
MJ Bulls
Legend
 
Registriert seit: 20.03.2011
Beiträge: 3.653
Feedback: (115) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von preuschi Beitrag anzeigen
Das System der WM-Quali ist einfach Murks. Kein Wunder, dass so eine WM leichter zu gewinnen ist als jede EM. Weil bei der EM eben schon in der Gruppenphase gute bis sehr gute Qualität herrscht und nicht erst (großteils) ab Viertel-/Halbfinale qualitativ hochwertige Gegner auftauchen.

Es ist auch nicht zu verstehen, weshalb Afrika 5 Startplätze bekommt und Asien /Austalien ebenso 4 oder 5.

In der aktuellen FIFA-Weltrangliste sind unter den besten 20 Teams - 13x Europa, 6x Südamerika und Mexiko.
Das beste afrikanische Team steht auf Rang 28, das beste asiatische Team auf Rang 34, d.h. es stehen 21 europäische Mannschaften vor dem "besten" asiatischen Team. Es dürfen aber nur 13 europäische Nationalmannschaften zur WM, dafür aus Asien die 34, 44, 62 und 63 der Weltrangliste.
Zumal vermutlich das "beste" asiatische Team (Iran) gegen die hinter ihnen liegenden europäischen Nationalmannschaften aus Serbien, Bulgarien, Österreich, Bosnien, Rumänien, Tschechien und Griechenland auch noch jeweils (hoch) verlieren würde bzw. nur Zufallssiege einfahren könnte.

Da muss dringend was geändert werden, dass endlich mehr Qualität in die WM gebracht wird. Beispielsweise hat Deutschland bei der WM 2002 nur im Finale gegen eine qualitativ hochwertigen Fußball spielende Mannschaft gespielt... und verloren. Bis dahin spielte man kombiniert 14-1 gegen Irland, Kamerun, Saudi-Arabien, Paraguay, USA und Südkorea...
Na ja... Nach dieser Logik könnte man die Weltmeisterschaft in "Meisterschaft der Europäer und Südamerikaner" umtaufen. Das macht wenig Sinn.

Auch wenn die "Qualität" der afrikanischen und asiatischen Mannschaften nicht so hoch ist wie die der Europäer und Südamerikaner haben diese ihre Daseinsberechtigung, vor allem halt bei der WM.

Klar kommen die besten Teams aus Europa oder aus Südamerika. Die Europäer haben die meisten finanziellen Möglichkeiten, um sehr gute Fussballspieler auszubilden. In Afrika, wo größtenteils Armut herrscht, kann man nicht erwarten, dass man hier großartig finanzielle Mittel für die Fussballförderung bereit stellt. Da ist es kein Wunder, wenn die "Qualität" in Europa höher ist. Ich möchte aber keine Fussball-WM der reichsten Nationen sehen, sondern eine gemischte Fussball-WM, wo alle Länder dieser Erde einiger Maßen "gleichmäßig" vertreten sind.

Wenn es nach der obigen Logik gehen würde, dann würden wir keine Mannschaften mehr wie Kamerun mit Roger Milla oder die Elfenbeinküste mit Didier Drogba sehen können. Ich möchte aber auf diese Mannschaften nicht verzichten.

Bei den Südamerikanern sind es nicht die finanziellen Möglichkeiten, sondern die lange Tradition und die Begeisterung für Fussball. Fussball wird hier besonders stark gefördert, auch wenn die finanziellen Mittel deutlich geringer sind als in Europa. Für die Spieler bedeutet Fussball vor allem, dass sie mit einem Profivertrag Hoffnung haben können, der Armut zu entfliehen. Für die Fussballvereine in Südamerika dagegen sind Spielertransfers nach Europa eine lukrative Einnahmequelle.
Einige sehen hier Fussball schon wie eine Art Religion an. Daher die immer sehr guten Ergebnisse der Südamerikaner bei der WM
__________________
WANT: MJ | Hakeem AUs | 50 Greatest Players AUs | US Dream Team 1992 Player AUs | Inscriptions
TRADE update 21.01.2017
SALE update 03.11.2017

Geändert von MJ Bulls (14.11.2017 um 22:29 Uhr)
MJ Bulls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:01   #37
staz73
Rookie
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: 57647 Enspel
Beiträge: 473
Feedback: (2) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von Sese Beitrag anzeigen
Das Spiel gestern war lebte doch nur von der Spannung. Das war auf beiden Seiten richtig mies. Die Schweden hatten ja enorme Probleme den Ball geradeaus über die Mittellinie zu bringen und Italien keinen Plan, wie sie aus ihren 75% Ballbesitz Torchancen generieren sollen.

Ganze sechs(!) Schüsse aufs Tor in 90 so wichtigen Minuten sind ein Armutszeugnis.

Die Italiener haben es vor Jahren verpasst, aufstrebenden Talenten eine Chance zu geben und erleben jetzt das deutsche Probleme rund um das Jahr 2000 (siehe auch die Niederländer aktuell). Die Franzosen und die Engländer sind da schonen einen Schritt weiter.

Auch in Sachen Mannschaftsgefüge und Integration der "besseren" Einzelspiele in eben eine Mannschaft hat der italienische Opa-Trainer klassisch versagt. Und wie oben bereits geschrieben, war auch kein echter Plan erkennbar, wie man die schwedische Defensive knacken wollte.

Einerseits ist es zwar schade aus italienischer Sicht, dass man sich nicht qualifiziert hat, andererseits bietet es die große Chance den radikalen Umbruch, der auch nötig ist, nun nicht nur einzuleiten, sondern sofort durchzuziehen.
In meinen Augen die absolut richtige Analyse.

Meiner Meinung nach wäre es um keine der beiden Mannschaften schade gewesen, wenn sie bei der WM nicht dabei wären.
staz73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:03   #38
MVP-Aron
Legend
 
Benutzerbild von MVP-Aron
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.932
Feedback: (117) 100%


Themenautor Themenstarter  

Standard

Es spielen doch schon viele Afrikaner in den europäischen Mannschaften
Die besten mit doppeltem pass entscheiden sich doch eh für Europa. Siehe heute Frankreich.
__________________
Wanted: Tim Duncan NBA 1997-2016 + College pre 1997
Greatest Power Forward of all time
MVP-Aron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:06   #39
staz73
Rookie
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: 57647 Enspel
Beiträge: 473
Feedback: (2) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von MJ Bulls Beitrag anzeigen
Na ja... Nach dieser Logik könnte man die Weltmeisterschaft in "Meisterschaft der Europäer und Südamerikaner" umtaufen. Das macht wenig Sinn.
So war es aber ursprünglich im Jahr 129/1930 gedacht.
staz73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:08   #40
staz73
Rookie
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: 57647 Enspel
Beiträge: 473
Feedback: (2) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von MeisterYoda Beitrag anzeigen
Sehe ich auch so. Für ihn tut's mir leid, beim Rest überwiegt die Schadenfreude.
Mir tut es für Buffon überhaupt nicht Leid. Der hat den richtigen Moment des Absprungs verpasst. Eigentlich hätte Donnarumma schon den zweiten Teil der Qualifikation spielen müssen.
staz73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:08   #41
MJ Bulls
Legend
 
Registriert seit: 20.03.2011
Beiträge: 3.653
Feedback: (115) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von MVP-Aron Beitrag anzeigen
Es spielen doch schon viele Afrikaner in den europäischen Mannschaften
Die besten mit doppeltem pass entscheiden sich doch eh für Europa. Siehe heute Frankreich.
In Frankreich sind die "afrikanischen" Spieler größtenteils entweder in Frankreich geboren oder leben seit ihrer Kindheit/Jugend in diesem Land. Sie sind also größtenteils in Frankreich sozialisiert und daher als Franzosen anzusehen und nicht als Afrikaner, auch wenn sie in Afrika geboren sein sollten oder ihre Eltern von dort kommen. Das beste Beispiel ist Zinedine Zidane.
__________________
WANT: MJ | Hakeem AUs | 50 Greatest Players AUs | US Dream Team 1992 Player AUs | Inscriptions
TRADE update 21.01.2017
SALE update 03.11.2017

Geändert von MJ Bulls (14.11.2017 um 22:28 Uhr)
MJ Bulls ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:29   #42
preuschi
Hall of Fame

 
Benutzerbild von preuschi
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 5.841
Feedback: (7) 100%


Standard

Die Expansion 1998 von 24 auf 32 Teams war sicher das Problem. Seitdem hat der Wettbewerb erheblich an Qualität eingebüßt.

So wie 1978 mit nur 16 Teams wäre heute nicht mehr passend. Dafür gibt es doch zuviel gute bis sehr gute Mannschaften.

Mit 24 Teams gab es in der Vergangenheit jedenfalls die besten Weltmeisterschaften.
preuschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:49   #43
staz73
Rookie
 
Registriert seit: 21.06.2008
Ort: 57647 Enspel
Beiträge: 473
Feedback: (2) 100%


Standard

Zitat:
Zitat von preuschi Beitrag anzeigen
Die Expansion 1998 von 24 auf 32 Teams war sicher das Problem. Seitdem hat der Wettbewerb erheblich an Qualität eingebüßt.

So wie 1978 mit nur 16 Teams wäre heute nicht mehr passend. Dafür gibt es doch zuviel gute bis sehr gute Mannschaften.

Mit 24 Teams gab es in der Vergangenheit jedenfalls die besten Weltmeisterschaften.
Dann weißt du ja, was mit der 48er WM auf uns zukommen wird.
staz73 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

TAASS.com


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
© 2008-2016 www.dascardboard.eu